• Stift Göttweig mit Weingärten im Vordergrund
  • Römisches Stadtviertel, Römerstadt Carnuntum
  • Ruine Aggstein © Steve Haider
  • Gartenanlage der GARTEN TULLN © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Kunstmeile Krems Aussenansicht

Pressebereich

Neuer Linienfährbetrieb von Hainburg nach Devin (Region Bratislava)

Artikel drucken

Ausflug & Sehenswertes


Der Ausflugstourismus in Niederösterreich hat eine Attraktion mehr zu bieten: Eine neue regelmäßige Fährverbindung von Hainburg nach Devin bietet Urlaubsgästen und Radsportinteressierte ein neues touristisches Angebot und einen weiteren Anreiz für den klassischen Ausflug am Wochenende oder den Aufenthalt in der Region Bratislava.

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav sieht die Fährverbindung als weiteres attraktives Angebot für Urlauber der Region: "Ich freue mich über jede Initiative im Tourismus, die das grenzüberschreitende Tourismusangebot erweitert und in Niederösterreich für Belebung im Tourismus sorgt. Mit diesem Angebot agieren wir ganz im Interesse unserer Gäste und erhoffen uns natürlich damit auch einen Zuwachs an slowakischen Gästen".

Die neue Fährverbindung zwischen Hainburg und Devin wurde nicht zuletzt durch die Initiative der Hainburger Tourismus-Stadträtin Michaela Gansterer-Zaminer realisiert. Durchführen wird diese Fahrten die Event Schifffahrt Haider. Kapitän Markus Haider bietet mit seinem Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Hainburg schon seit drei Jahren auf Anfrage Rundfahrten an. Außerdem kann das Schiff individuell für Events, Firmenfeiern oder Geburtstage gechartert werden. Für die Saison 2013 wird er mit dem Fährschiff FGS Carnuntum erstmals einen regelmäßigen Linienverkehr an 15 Sonntagen zur Hauptausflugszeit von 28. April bis 16. Juni und von 25. August bis 6. Oktober 2013 durchführen. Abfahrtszeiten sind ab Hainburg 13:15 Uhr (Ankunft Devin 13:35 Uhr), ab Devin 15:35 Uhr (Ankunft Hainburg 16:15 Uhr). Damit ist die Fähre von slowakischer und österreichischer Seite optimal für Radsportinteressierte nutzbar, da von beiden Anlegestellen eine Anbindung an das Radwegenetz der "Fabelhaften Radwelten" über Bratislava in die Region Römerland Carnuntum Marchfeld besteht. Von Hainburg aus kann die neue Fährverbindung auch von Gästen für einen Ausflug auf die imposante Burg Devin genutzt werden.

Burg Devin als touristisches Highlight.
Eine Verbindung zur Burg Devin wurde in den vergangenen Jahren immer wieder von Gästen angefragt. Die Burg erhebt sich als Ruine einer imposanten Festungsanlage hoch auf dem Felsmassiv am Zusammenfluss von March und Donau und ist bei Gästen, die ihren Urlaub in der Region Römerland Carnuntum Marchfeld verbringen, ein beliebtes Ausflugsziel. Im Vorjahr wurde in der Region auch eine neue Rad- und Fußgängerbrücke zwischen Schloss Hof und Devinska N. Ves eröffnet, die eine bessere Anbindung der slowakischen Orte Devin und Bratislava bietet. Touristische Highlights und Besuchermagnete wie Schloss Hof, der Archäologische Park Carnuntum, die Mittelalterstadt Hainburg und der Nationalpark Donauauen sind damit auch leichter für slowakische Gäste aus dem Raum Bratislava erreichbar.

Der Abdruck des beiliegenden Fotos ist bei Angabe des Copyrights © NLK / Reinberger honorarfrei.

Pressefoto zum Download
Pressetext zum Download


Presserückfragen:
Büro Landesrätin Dr. Petra Bohuslav

Mag. Lukas Reutterer
T: +43 2742 9005-12026
email: lukas.reutterer@noel.gv.at

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Mag. Jutta Mucha-Zachar
Tel: +43 2713 30060-24
email: jutta.mucha-zachar@donau.com 

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Silvia Ebner

+43 664 420 48 83 silvia.ebner@donau.com mehr erfahren