Wir bitten um Geduld

schlossORTH Nationalpark-Zentrum

  • Nationalpark Donau-Auen
  • schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • schlossORTH
  • Schlossinsel im schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • Nationalpark Donau-Auen

Schlossplatz 1 (im Schloss Orth) ,
2304 Orth an der Donau

Route berechnen Auf Karte zeigen

schlossORTH Nationalpark-Zentrum
+43 2212 3555
E-Mail schreiben
Nationalpark Donau-Auen

Wir sprechen:
  • englisch
  • slowakisch
  • deutsch
  • Nationalpark Donau-Auen
  • schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • schlossORTH
  • Schlossinsel im schlossORTH Nationalpark-Zentrum
  • Nationalpark Donau-Auen

Die gestaltende Kraft des Donaustromes prägt bis heute die Aulandschaft zwischen Wien und Bratislava. Im Jahr 1984 heiß umkämpft, ist dieses einzigartige Gebiet seit 1996 international anerkannter Nationalpark. Die Donau-Auen bergen zahlreiche Naturschätze: Lebensräume, die man heute nur mehr selten findet und eine Fülle an Tieren und Pflanzen, zum Teil bedroht und streng geschützt.

Besucherprogramme mit Nationalpark-Rangerinnen und -Rangern:

Lassen Sie sich auf das Abenteuer Wasserwildnis ein – ob im schlossORTH Nationalpark-Zentrum, mit dem Boot oder zu Fuß. Wir begleiten Sie auf Ihrer Expedition und helfen dabei, die Natur zu beobachten, Augenmerk auf Besonderheiten zu richten und Faszinierendes zu erfahren.

Das schlossORTH Nationalpark Zentrum bietet als Tor zur Au vielfältige Möglichkeiten, sich den Naturschätzen der Donau-Auen zu nähern und den Nationalpark kennenzulernen. Die multimediale Ausstellung DonAUräume und die Nationalpark-Lounge bereiten das Thema Flussauen sowie die Geschichte der Donau spannend auf. Das angeschlossene Freigelände Schlossinsel zeigt Tiere und Pflanzen der Aulandschaft wie z.B. Europäische Sumpfschildkröten, Schlangen und Fische aus der Nähe.
 

Baden: Die Gewässer der Donau und ihre Ufer zählen zu den bedeutendsten Lebensräumen im Nationalpark Donau-Auen. Gleichzeitig suchen immer mehr Menschen Erholung und Naturerlebnis in dieser einzigartigen Flusslandschaft.Um beiden Ansprüchen gerecht zu werden, gilt es einige Regelungen zu beachten, unter anderem gilt eine Zonierung für zum Baden freigegebene und gesperrte Abschnitte. Eine Infokarte, erhältlich bei der Nationalparkverwaltung, stellt die erlaubten Badebereiche im Nationalparkgebiet übersichtlich dar und informiert Gäste über richtiges Verhalten im Schutzgebiet.

Leicht erreichbar, freigegeben und sehr zu empfehlen sind die Naturbadeplätze in der Lobau (Wien) sowie die Sandstrände bei Orth/Donau und bei Stopfenreuth.

 

Zertifikate

  • Top Ausflugsziel
  • Qualitätspartner Niederösterreich

Öffnungszeiten

Geöffnet von
21. März 2019
Geöffnet bis
1. November 2019
März - September: täglich 9-18 Uhr
Oktober - November: täglich 9-17 Uhr

Weitere Details

Babywickelraum
WC-Anlage
Führungen
geeignet für Rollstuhlfahrer
Kinderspielplatz im Freien
kinderwagentauglich
regionale Produkte erhältlich
rollstuhlgerechte WC-Anlage
schlechtwettergeeignet
Shop