Wir bitten um Geduld
  • Egon Schiele Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Egon-Schiele-Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Schiele Museum

Donaulände 28,
3430 Tulln a.d. Donau

Route Anfahrt zum Parkplatz Google Maps

Egon Schiele - Museum
+43 2272 64570 E-Mail schreiben Web

Wir sprechen:
  • englisch
  • Egon Schiele Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Egon-Schiele-Museum
  • Egon Schiele Museum
  • Schiele Museum

Egon Schiele privat: Im Egon Schiele Museum Tulln den Menschen kennenlernen.

Das Egon Schiele Museum ermöglicht mit Originalwerken sowie animierten original Ton- und Bilddokumenten neue Einblicke in Egon Schieles Leben, von dem er ein Drittel in der Stadt Tulln verbracht hat. Es rückt das Private des Malers ins Zentrum. Die Biographie des Künstlers ist in Ton zu hören, doch auch seine Werke sind zu sehen. Die biograpfischen Schwerpunkte werden jährlich gewechselt und in einer kleinen Ausstellung gewürdigt.

Schatzkammer 2021: Die Karpfen-Brüder, Ludwig Karl Strauch, Wolfgang Pauker, Heinrich Benesch, Erwin von Graff - sie haben neben vielen anderen Egon Schiele auf seinem Lebensweg begleitet. Um all diese Persönlichkeiten und natürlich um seinen väterlichen Freund Gustav Klimt wird es in der diesjährigen Saison gehen. Schieles Talent erkannte schon der Zeichenlehrer. Die Brüder Hans, Max und Fritz Karpfen waren wichtige Schulfreunde Schieles in Klosterneuburg. Schiele hat mit ihnen Pläne für eine gemeinsame Kunstproduktion gesponnen. Fritz Karpfen sollte Schieles erster Biograf werden und Ludwig Karl Strauch erkannte als Lehrer Schieles Talent. Chorherr Wolfgang Pauker war einer seiner ersten Förderer. Er ermöglichte dem damals 17-Jährigen die erste Austellung, durch die dann Heinrich Benesch auf Schiele aufmerksam wurde. Erwin von Graff begleitete Schiele und seine Frau Edith nicht nur als Arzt, sondern er gab ihm auch die Möglichkeit, Kinder und Neugeborene zu zeichen.

Neben den sechs audiovisuellen Lebensstationen mit Originalstimmen seiner Schwestern Melanie und Gerti Schiele sowie seiner Schwägerin Adele Harms zeigt die so genannte Schatzkammer rund ein Dutzend Originalwerke aus seiner Frühzeit, Motto: Familie, Freunde, Wegbegleiter. Im Stiegenaufgang erzählen animierte Porträts der Eltern, Schwestern und Frauen Egon Schieles ihre Geschichten. Im Obergeschoss laden eine Forscherstraße und Schreibtische mit Videos und Audios zum Vertiefen ein.

Das Egon Schiele Geburtshaus und der Egon Schiele Weg in Tulln sind weitere Highlights auf der Reise in die Vergangenheit.

Familientipp:
Jeden 2. Sonntag im Monat gibt es nach einem geführten Rundgang durch das Haus um 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr ein offenes Atelier für Groß und Klein im Dachgeschoß des Museums.

Öffentliche Anreise per Bahn & Bus:
Die Anreise mit der S40 oder dem Regionalexpress (REX) vom Wiener Franz-Josefs-Bahnhof dauert ca. 20-40 Minuten und von St. Pölten aus ca. 70 Minuten. Den aktuellen Fahrplan finden Sie hier.
Öffentliche Buslinien (Postbus, Bahnbus, Regionalbus, Wieselbus, Rundlinien-Verkehr) bringen Sie ebenfalls gut an Ihr Ziel.

Preise

Preise Gruppen
EUR 7,70 pro Person (ab 20 Personen)
Preise Einzelperson
Erwachsene: EUR 5,50, Ermäßigt: EUR 4,50
Preise Kinder
7 – 18 Jahre: EUR 3,50, Schüler im Klassenverband: EUR 3,50
Preise Führungen
Führung p.P.: EUR 3,50

Öffnungszeiten

Montag (außer Feiertage) geschlossen!

Ruhezeiten

Jeden Montag geschlossen

Weitere Details

Führungen
geeignet für Rollstuhlfahrer
Kinderspielplatz im Freien
schlechtwettergeeignet
WC-Anlage
Mai
September
Juni
Oktober
März
Juli
November
April
August