Wir bitten um Geduld
  • Gozzoburg
  • Wappensaal
  • Gozzoburg
  • Gozzoburg aussen

Hoher Markt 11,
3500 Krems an der Donau

Route berechnen Auf Karte zeigen

Gozzoburg
+43 2732 801571
E-Mail schreiben
Web

  • Gozzoburg
  • Wappensaal
  • Gozzoburg
  • Gozzoburg aussen

Die sogenannte Gozzoburg gilt als eines der bedeutendsten mittelalterlichen innerstädtischen Gebäude Österreichs. Ihre wechselvolle Geschichte beginnt im 13. Jahrhundert und beschäftigt Bauforscher, Historiker und Kunsthistoriker bis heute.

Trotz ihrer Bezeichnung handelt es sich bei der Gozzoburg nicht um eine Burganlage im herkömmlichen Sinn, sondern um das in Größe und Ausstattung einzigartige Wohn- und Arbeitspalais eines Kremser Bürgers – sein Name war Gozzo.
Gozzo stammte aus dem nördlichen Weinviertel und heiratete um das Jahr 1247 die Steiner Bürgerstochter Gerbirg Sevelderin. Er war Stadtrichter, Vorstand des Zoll- und Mautamtes und Verwalter des landesfürstlichen Besitzes. Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1286 zog er sich als Mönch in das Zisterzienserstift Zwettl zurück.
Das nach ihm benannte Stadtpalais beeindruckt bis heute durch seine hochwertige künstlerische Ausstattung. Neben dem Wappensaal sind es vor allem die monumentalen Wandmalereien im Repräsentationsraum des Wohntraktes, die zu den bedeutendsten Freskenzyklen des 13. Jahrhunderts nördlich der Alpen zählen.

Heute sind in der Gozzoburg die IMC FH Krems, die Abteilung für Niederösterreich des Bundesdenkmalamtes und das Restaurant Gozzo untergebracht.

Einen kurzen Überblick über das Gebäude und seine Einrichtung liefert ein kostenloser Audioguide. Eine ausführliche Besichtigung ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Wir weisen darauf hin, dass der historisch gewachsene Gebäudekomplex in seinem Kern leider nicht barrierefrei ist.

 

 

Preise

Preise Gruppen
Gruppenführung: 60,00 Euro pro Gruppe
Preise Einzelperson
5,00 Euro


Preise Kinder
Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre: 3,00 Euro

Öffnungszeiten

Geöffnet
Von 5.4.-1.11.2020 jeden Samstag, Sonn- und Feiertag um 14.00 Uhr: Ausführliche Besichtigung nur im Rahmen einer Führung möglich.
Treffpunkt: direkt vor der Gozzoburg

Lage

  • Busanbindung
  • mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Entfernungen

  • zum nächsten Bahnhof: 0.5 km