Weitwanderweg Kremstal-Donau 15: Senftenberg - Krems Schöne Aussichten Kulturell / historisch Donau Niederösterreich Wachau-Nibelungengau-Kremstal Etappen in Niederösterreich Etappentour Einkehrmöglichkeit Karten & Touren anzeigen GPS-Track speichern/drucken

  • Dominikanerkirche, Krems
  • Landesgalerie Niederösterreich, Krems
  • Ausblick auf Krems
  • Burgruine Senftenberg
Schwierigkeit
mittel
Länge
9.02 km
Dauer
02:00 h
Anforderung an: Kondition
3 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
4 von 6

Saison:
Jän Nein Feb Nein Mär Nein Apr Ja Mai Ja Jun Ja Jul Ja Aug Ja Sep Ja Okt Ja Nov Nein Dez Nein

Aufstieg/Abstieg
185/220 Hm
Niedrigster Punkt
220 Hm
Höchster Punkt
377 Hm
  • Dominikanerkirche, Krems
  • Landesgalerie Niederösterreich, Krems
  • Ausblick auf Krems
  • Burgruine Senftenberg

Diese Etappe ist gekennzeichnet von herrlichen Ausblicken und Burgruinen. Es wechseln sich Wälder und mit Steinmauern begrenzte steile Weinterrassen ab. Bald sieht man die aus dem 11. Jahrhundert stammende Burgruine Rehberg. Vorbei am Gasthaus Schwarzalm und mit herrlichen Ausblicken auf Krems, wandert man durch die Weinberge abwärts ins Zentrum der Altstadt.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Senftenberg, Gemeindeamt
Zielpunkt der Tour
Krems, Hoher Markt
Anfahrt

Aus Richtung Wien: über A22 und S5, B 37 bis Senftenberg

Aus Richtung Westen:  A1 und S33, B37 bis Senftenberg

Parken

Parkplatz beim Gemeindeamt, Oberer Markt

Öffentliche Erreichbarkeit

Senftenberg ist mit der Bahn und Bus erreichbar.

Fahrplanabfrage ÖBB

Fahrplanabfrage Verkehrsregion Ostregion VOR

Ausrüstung

     

  • Wanderschuhe
  • Rucksack
  • wetterfeste Kleidung (z.B. Regenschutz)
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • ausreichend Verpflegung (Wasser, Jause)
  • Wanderkarte Weitwanderweg Kremstal-Donau und /oder mobiler Tourenplaner
  •  

Sicherheitsbestimmungen

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise, damit ihr Wanderurlaub zu einem

schönen Erlebnis wird:

     

  • Bleiben Sie auf den markierten Wegen und tragen Sie Berg-/Wanderschuhe
  • Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück
  • Führen Sie ausreichend Verpflegung (Wasser/Jause) mit sich
  • Nehmen Sie die Wanderkarte mit oder benutzen Sie die kostenlose Wander-App
  • Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt
  •  

 Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Touren erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Tipps/Besonderheiten

In Krems unbedingt einen Besuch in der Kunstmeile Krems mit der 2019 eröffneten neuen Landesgalerie Niederösterreich einplanen. Achtung: ab 1. Juli 2020 geöffnet. Tipp: ein Spaziergang durch die Altstadt von Krems: Charmante Gassen, faszinierende Häuserfassaden und jede Menge Leben!

Weitere Infos & Links

Die zahlreichen Heurigen- und Gastronomiebetriebe in Krems und Umgebung laden zu einem Besuch ein. Beachten Sie bitte unseren Online-Heurigenkalender. Informationen zu Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeiten finden Sie unter www.wachau.at 

Wegbeschreibung

Über den Oberen und Unteren Markt geht´s bis zur Schulgasse, wo wir links abzweigen und zur Pfarrkirche Senftenberg hinaufgehen. Oben angekommen sollte man die 10 Minuten zur sehenswerten Ruine Senftenberg mit ihrer herrlichen Aussicht nicht scheuen. Anschließend geht es wieder hinunter, oberhalb der bekannten Ried Ehrenfels, am Weingut Nigl vorbei. Wir queren die Hauptstraße und auch über den Steg die Krems und wandern durch den Ortsteil Hofstatt nach Imbach. Sehenswert ist die Pfarrkiche, die keine 5 min. abseits vom Weg liegt. Es geht weiter auf einem ruhigen Fußweg am rechten Flussufer, der uns nach Krems-Rehberg bringt. Dort geht es nach rechts, unter der Ruine Rehberg und an der Kirche vorbei über die Weinried Partschen zur Alauner Landesstraße. Diese führt uns in südöstlicher Richtung durch die Rieden Kühberg und Spiegel. Vorbei am Gasthof Schwarzalm mit herrlichem Ausblick auf die Donau, durch den Armesündergraben hinunter durch die Ried Wachtberg gelangen wir zum Etappenziel Hohen Markt in Krems.

Beherberger finden