Weinwanderweg Spitz Schöne Aussichten Natur & Tiererlebnisse Rundtour Einkehrmöglichkeit Kulturell / historisch Donau Niederösterreich Wachau-Nibelungengau-Kremstal Etappen in Niederösterreich Wachau Weinstraße Wachau Karten & Touren anzeigen GPS-Track speichern/drucken

  • Markus Haslinger
  • Markus Haslinger
  • Markus Haslinger
  • Donau Niederösterreich/Markus Haslinger
  • Weinstraße Wachau/Newman Rita
  • Weinstraße Wachau/Newman Rita
Schwierigkeit
leicht
Länge
4.31km
Dauer
90 min
Anforderung an: Kondition
2 von 6
Anforderung an: Technik
1 von 6
Erlebnis
6 von 6
Landschaft
6 von 6

Saison:
Jän Ja Feb Ja Mär Ja Apr Ja Mai Ja Jun Ja Jul Ja Aug Ja Sep Ja Okt Ja Nov Ja Dez Ja

Aufstieg/Abstieg
200/200m
Niedrigster Punkt
226m
Höchster Punkt
377m
Höhenprofil
  • Markus Haslinger
  • Markus Haslinger
  • Markus Haslinger
  • Donau Niederösterreich/Markus Haslinger
  • Weinstraße Wachau/Newman Rita
  • Weinstraße Wachau/Newman Rita

Spitz und die Wachau, da kommen sofort liebliche Weinlandschaften und jahrhundertealte Steinterrassen, edle Weißweine, wie grüner Veltliner und Riesling, romantische Landpartien, Heurigengärten, barocke Lesehöfe, die Donau und Marillen in den Sinn, und das völlig zu Recht: Am Spitzer Weinwanderweg durchwandern Sie die berühmtesten Spitzer Weinrieden, genießen herrliche Um- und Ausblicke in die Wachau und tauchen in den Weinbau und die Riedenkultur der Spitzer Winzerinnen und Winzer ein.

Der Wanderweg ist mit Weinflaschen-Tafeln einheitlich beschildert.

Der malerische Weinhauerort Spitz liegt inmitten der Wachau, die zu den schönsten Flusslandschaften der Welt zählt - das einzige UNESCO-Welterbe an der Donau. Spitz liegt zugleich am Fuße des Jauerlings. Der höchste Berg an der gesamten Donau (960m) und als Naturpark ausgewiesen. Seit ca. 2.000 Jahren wird nachweislich in und um Spitz Weinbau betrieben. Die steilen Weingärten, wie. z.B.: der Tausendeimerberg mitten im Ort, die zum Großteil auf traditionellen und ökologisch wertvollen Trockensteinmauern und Terrassen ruhen, bilden die Basis für den Weinbau in und um Spitz. Auf dem Spitzer Weinwanderweg werden Sie über die Steinterrassen, die berühmtesten und besten Weinlagen und deren Winzern geführt - stets mit herrlichem Blick über Spitz, die Donau und in die Wachau.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Spitz, Kirchenplatz
Zielpunkt der Tour
Spitz, Kirchenplatz
Anfahrt

A1 nach Melk und über die B3 nach Spitz oder über die S5 oder S33 nach Krems und über die B3 nach Spitz.

Parken

Donaulände, Bahnhof oder Schloss Spitz

Wegbeschreibung

Wir starten am barocken Spitzer Kirchenplatz. Gegenüber vom Gasthaus Mariandl befindet sich das Startschild mit dem ersten Wegweiser, der Qualitätsweinflasche. Wir gehen links und biegen beim Schloss Spitz rechts ab, durchwandern einen Torbogen und passieren den Schlossparkplatz. Am Ende der Straße erreichen wir bereits die Spitzer Weinrieden, den Schießplatz (Infotafel), und gehen rechts. Nach knapp 200 m erreichen wir den Trutschplatz (Infotafel) und gehen links in die Rote-Tor-Gasse. Bei der nächsten Kreuzung gehen wir rechts, direkt in die Weinlage (Rieden Achspoint und Hochrain): Vor uns liegt die legendäre Riede Singerriedel. Am Ende des Weges gehen wir links, direkt hinauf zum Roten Tor, ein fantastischer Aussichtspunkt und letzter Rest der Spitzer "Dorfmauer". Wir gehen vor dem Tor (nicht durchgehen) die Straße hinunter (Güterweg) und beim ersten Haus, Weingut Bracher, rechts hinauf (Güterweg) und durchqueren die Weinlage Pluris. Nach einer großen Schleife kommen wir zu einer Weggabelung wo wir rechts weiter bergauf gehen. Bei der nächsten Kreuzung gehen wir links ab und kommen in die Ried Hartberg. Wir queren die Weinlage und verlassen bei einer Rechtskurve den asphaltierten Weg und gehen geradeaus weiter. Wir erreichen wieder einen Güterweg und biegen links ab. Nach wenigen Minuten gehen wir rechts vom Güterweg ab und durchwandern die Riede Gasslreith. Wir gehen eine kleine Rechtsschleife und dann abwärts zum Güterweg Radlbach. Bei diesem angekommen, gehen wir links und erreichen nach wenigen hundert Metern den Ortsteil Radlbach - mit gotischen Häusern. Am Ende von Radlbach gelangen wir zu einer Wegkreuzung und gehen links. Bei der nächsten Wegkreuzung gehts links und gleich wieder rechts in den Hinterweg. Leicht bergab, mit schönem Blick Richtung Singerriedel, kommen wir wieder zum Schloss, gehen rechts und erreichen den Spitzer Kirchenplatz.

Öffentliche Erreichbarkeit

Spitz ist mit der Buslinie WL1  im Stundentakt von den Bahnhöfen Melk und Krems zu erreichen, Fahrpläne: www.vor.at. Weitere An- und Abreisemöglichkeiten: Wachaubahn www.noevog.at oder die Donauschifffahrt www.brandner.at ; www.ddsg-blue-danube.at

Ausrüstung

Wanderschuhe, regenfeste Kleidung, Trinkwasser, Wanderkarte Wachau, Heurigenkalender. Eine Ausrüstungsliste finden Sie auf www.welterbesteig.at unter der Rubrik Service/Tipps.

Sicherheitsbestimmungen

Der Weg führt großteils über leicht begehbare Wege (Güterwege), jedoch werden einige Male direkt die Rieden durchquert. Festes Schuhwerk ist daher empfehlenswert. Notruf Bergrettung Wachau: 140.

Tipps/Besonderheiten

Schifffahrtsmuseum Spitz Ruine Hinterhaus, Historischer Kaufmannsladen. In Spitz gibt es knapp 30 Heurigenbetriebe. Über die neue App "My Wachau" der Vinea Wachau erfahren Sie Infos zu Weinbaubetrieben, Heurigenöffnungszeiten und zu den Weinlagen.

Weitere Infos & Links

In der Tourismusinformation Spitz liegt die gedruckte Broschüre zum Weinwanderweg auf. Tourismusinformation Spitz, Mittergasse 3a
3620 Spitz a. d. Donau - an der Donaulände B3, T: +43(2713)2363, F: +43(2713)2988, www.spitz-wachau.com.

Beherberger finden