Familienradrouten empfohlene Tour

GARTENRADTOUR- Rosentour

Familienradrouten · Donau Niederösterreich
Logo Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum
Verantwortlich für diesen Inhalt
Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum Verifizierter Partner 
  • Gärtnerei Starkl
    Gärtnerei Starkl
    Foto: Andreas Hofer, Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum

Aktueller Hinweis:
Der Donauradweg ist ab Anfang Februar bis voraussichtlich Mitte April 2024 zwischen Muckendorf und St. Andrä-Wördern aufgrund einer Dammsanierung gesperrt, bitte beachten Sie die beschilderte Umleitungsstrecke.

Die Rosentour ist eine der drei Gartenradtouren und verbindet mystische Auwälder und perfekt gepflegte Schaugärten. Die namensgebende Blume kann auf dieser Tour in ihren unterschiedlichsten Facetten entdeckt werden. Denn die Gartenbaubetriebe im Tullnerfeld sind für ihre außergewöhnlichen Züchtungen bekannt.

mittel
Strecke 77,4 km
5:10 h
14 m
36 m
202 m
166 m
Gartenradtouren – ein stimmiger Begriff, aber was kann man sich darunter vorstellen? Entlang der Sonnenblumen-, Pappel- und Rosentour erleben Radler:innen das Thema Garten im Erlebnisraum Region Tulln auf neue Weise. Neben Gartenerlebnissen, Garten- und Baumkunstwerken finden sich auch viele Schaugärten und Gartenbaubetriebe entlang oder in unmittelbarer Nähe der Strecke. Die Rosentour startet in der Gartenstadt Tulln und führt zuerst am Donauradweg Richtung Osten bis zum Donaualtarm in Greifenstein. Eine wunderschöne Donaulandschaft wartet hier auf die Radfahrer:innen und lädt auch zum Verweilen ein. Neben den Schaugärten Rainbow Ends, Starkl, Praskac und der GARTEN TULLN zählt auch das Schloss Atzenbrugg zu den gärtnerischen Highlights dieser Strecke.
Profilbild von Tullner Donauraum
Autor
Tullner Donauraum
Aktualisierung: 10.01.2024
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
202 m
Tiefster Punkt
166 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Die Gartenstadt TULLN - Donaulände, Gästehafen (180 m)
Koordinaten:
DD
48.333254, 16.048078
GMS
48°19'59.7"N 16°02'53.1"E
UTM
33U 577676 5353871
w3w 
///klingt.schimpanse.ihrem

Ziel

Die Gartenstadt TULLN - Donaulände, Gästehafen

Wegbeschreibung

Wir starten die Tour am Gästehafen der Donaulände Tulln gegenüber der Schiffsanlegestelle und fahren entlang des Donauradwegs Richtung Westen, an der GARTEN TULLN vorbei. 

Nach der Fahrrad-Unterführung folgen wir den Schildern [R] bis Zwentendorf. Hier verlassen wir den Donauradweg und fahren links nach Dürnrohr. Die Route führt uns danach auf die L115 Moosbierbaumerstraße, bis wir nach circa 600 Metern bei der Kreuzung am Atzenbrugger Golfplatz links abbiegen. Nach dem Schloss in Atzenbrugg fahren wir links um nach Rust im Tullnerfeld zu kommen. Wir folgen der Beschilderung und queren am Radweg vor Michelhausen erneut eine Unterführung.

Vor dem Bahnübergang nehmen wir die Feldgasse und folgen dieser entlang der Bahngleise. Um im Ortgebiet von Judenau wieder auf den Radweg zu kommen, fahren wir den geschotterten Weg entlang des Baches (Große Tulln). Nun überqueren wir die Brücke beim Friedhof und biegen rechts in die Straße „an der Tulln“ ein.

Nach der Wehrgasse biegen wir links ab und kommen nach ca. 3 Kilometern zum „Pflanzenland- Praskac“. Nun geht es rechter Hand Richtung Frauenhofen.  Hier passieren wir den Kreisverkehr an der dritten Ausfahrt und halten uns bei der Gabelung rechts, damit wir auf die L2137 Richtung Tulbing kommen. (Wer der Gärtnerei Starkl einen Besuch abstatten möchte, muss an der Gabelung links und der Gärtnerstraße für 130 Meter folgen.) In Tulbing angekommen biegen wir gleich nach dem VAZ Gebäude in die Dammgasse ein und folgen der Beschilderung zum Radweg bis zur Wipfingerstraße in Königstetten. Wir queren die Brücke und fahren erneut den Hauptgraben entlang. Am Ende des teils unbefestigten Feldweges sind wir schon in Zeiselmauer. Bitte Vorsicht, hier müssen wir die Bundesstraße 14 überqueren um in die Ortsmitte zu gelangen. Vorbei am Erdbeerfeld kommen wir in die Augasse und schwenken dort nach der Brücke links in die Römergasse ein um danach erneut links abzubiegen.

In St. Andrä Wördern heißt es nochmal genau auf die Beschilderung zu achten, um in den kleinen Siedlungsgassen keine Schilder zu übersehen.

Nun ist die nächste Pausenmöglichkeit nicht weit. Am Treppelweg fahren wir in Richtung Greifenstein. Hier tauchen wir in die idyllische Aulandschaft des Donaualtarmes ein. Wer möchte, kann hier die Bademöglichkeiten nutzen oder eine Runde mit dem Tretboot fahren. Eine kleine Auszeit lohnt sich auf alle Fälle. Nach der Altarm-Umrundung landen wir wieder am Donauradweg, der uns zum Ausgangspunkt nach Tulln zurückführt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn, dem Bus oder dem Leihrad nach Tulln

www.oebb.at , www.postbus.at , www.nextbike.at

Anfahrt

Erreichbar aus Wien: Autobahn A22 und S5, Erreichbar aus dem Westen: Westautobahn A1, Erreichbar aus dem Süden: Außenringautobahn A21, Erreichbar aus dem Norden: S5, A22, E59

Koordinaten

DD
48.333254, 16.048078
GMS
48°19'59.7"N 16°02'53.1"E
UTM
33U 577676 5353871
w3w 
///klingt.schimpanse.ihrem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tipp: Aufgrund der Länge der Strecke ist die Rosentour besonders gut für E-Bike-Fahrer:innen geeignet und in beiden Richtungen befahrbar.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • GARTENRADTOUR- Pappeltour
  • GARTENRADTOUR- Sonnenblumentour
  • Wienerwald-Radrunde Etappe 2 - Tulln bis St. Pölten
  • Tullnerfeld-Radweg
  • Erlebnistour durch die Gartenstadt - Radeln für Kids
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
77,4 km
Dauer
5:10 h
Aufstieg
14 m
Abstieg
36 m
Höchster Punkt
202 m
Tiefster Punkt
166 m
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.