Pre médiá Prúd

Wachau.Hiata – Zertifikatsverleihung

vytlačiť si kalendár

21.03.2013 Výlet & atrakcie


Die ersten Absolventen ausgezeichnet. Die Donau Niederösterreich Tourismus und der Naturpark Jauerling-Wachau luden gestern zu einem Abend ganz im Zeichen von wein- und naturtouristischen Aktivitäten im UNESCO-Weltkulturerbe Wachau ein. Den ersten erfolgreichen Absolventen des LFI-Zertifikatslehrganges „Wein- und Wanderbegleiter Wachau“ wurde ihr Zertifikat feierlich überreicht. Außerdem wurde der erste Naturschutz-Wein der Domäne Wachau präsentiert und verkostet.

Spitz, 21. März 2013. Beste Stimmung herrschte gestern Abend bei der Zertifikatsverleihung „Wachau.Hiata“ und der Präsentation des neuen Naturschutzweines im Schloss Spitz. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Wachau und Bürgermeister von Spitz, Dr. Andreas Nunzer, eröffnete den Abend feierlich im Beisein des Geschäftsführers der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Mag. Bernhard Schröder und des Präsidenten des Österreichischen Weinbauverbandes Josef Pleil. Willi Klinger, Geschäftsführer von der Österreich Wein-Marketing hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Weintourismus in Österreich“

Mag. Bernhard Schröder – Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH freut sich über die neue touristische Angebotsgruppe: „Der 2010 eröffnete Welterbesteig Wachau hat sich zu einer Erfolgsstory entwickelt. Es ist uns damit gelungen mit den Wanderern eine völlig neue Zielgruppe für die Wachau zu gewinnen. Mit den ausgebildeten Wein- und Wanderbegleitern ist das touristische Wanderangebot um eine neue, attraktive Facette reicher.“

Dr. Andreas Nunzer, Bürgermeister von Spitz und Vorsitzender des Arbeitskreises Wachau betont: „Die Wachau.Hiata sind bestens ausgebildete Botschafter der Region und tragen durch die neuen geführten Wanderungen auch dazu bei, die Besonderheiten und Schönheiten der Weltkulturerberegion einem größeren, interessierten Wanderpublikum zugänglich zu machen.“  

Wein und Wanderbegleiter „Wachau.Hiata“
„Weinhiata“ ist der umgangssprachliche Ausdruck für Weinhüter. Sie beschützten vor langer Zeit das kostbarste und edelste Gut der Wachau, die Weintrauben. Die „Wachau.Hiata“ haben sich einer ähnlichen Mission verschrieben. Sie sind Kenner und Liebhaber der Wachau und haben große Wertschätzung für die Landschaft, führen die Gäste fachkundig durch die Wachau und zeigen die Weltkulturerberegion von ihrer schönsten und herzlichsten Seite. Die 19 Absolventen kommen aus der Region oder sind der Region sehr verbunden. Sie sind Marillen- und Obstbauern, Winzer, Wald- und Kräuterpädagogen, Hoteliers oder Fachleute aus dem Tourismus.

Neu: Naturschutz-Wein Domäne Wachau
Bei der Veranstaltung im Schloss Spitz wurde auch erstmalig ein Naturschutz-Wein vorgestellt. Der Wein der Domäne Wachau wurde exklusiv aus den Trauben der Riede Kreuzberg gewonnen und trägt den Namen „Grüner Veltliner Steinfeder Kreuzberg 2012“. Das Besondere an der Riede ist, dass sie direkt an einer der wertvollsten Naturschutzflächen der Wachau angrenzt.

Das Etikett des ersten Naturschutz-Weines hat der Schweizer Künstler Reto Pulver gestaltet. Der Wein wird ab sofort in der Vinothek der Domäne Wachau zum Kauf angeboten. Pro verkaufte Flasche fließt € 1 in das Naturschutzprojekt „Trockenrasenpflege in der Wachau“ und trägt somit zur Unterstützung von Freiwilligenarbeit im Naturschutz und der Landschaftspflege in der Wachau bei.


Der Abdruck des beiliegenden Fotos ist bei Angabe des Copyrights © Donau Niederösterreich / Martina Siebenhandl honorarfrei.

Pressefoto zum Download
Pressetext zum Download


Presserückfragen:
Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Mag. Jutta Mucha-Zachar
T: +43 2913 30060-24
email: jutta.mucha-zachar@donau.com

 

Foreign Languages

Stlačte tlačidlo

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com learn more