Die Römischen Spaziergänge: Rundweg Petronell-Carnuntum Looptour Family friendly Cultural / historic The Danube in Lower Austria Römerland Carnuntum-Marchfeld Carnuntum Stages in Lower Austria Carnuntum Wine Road Karten & Touren anzeigen GPS track save/print

  • Heidentor
  • Römisches Stadtviertel Petronell-Carnuntum
  • Die Römischen Spaziergänge
  • Amphitheater Petronell
Difficulty
easy
Tour length
5.14 km
duration
01:30 h
Anforderung an: Condition
1 von 6
Anforderung an: Technique
1 von 6
Experience
6 von 6
Landscape
5 von 6

Season:
Jan Yes Feb Yes Mar Yes Apr Yes May Yes Jun Yes Jul Yes Aug Yes Sep Yes Oct Yes Nov Yes Dec Yes

Ascent/Descent
45/45 Hm
Lowest point
160 Hm
Highest point
188 Hm
  • Heidentor
  • Römisches Stadtviertel Petronell-Carnuntum
  • Die Römischen Spaziergänge
  • Amphitheater Petronell

Die Römischen Spaziergänge verbinden die Orte Petronell-Carnuntum, Bad Deutsch-Altenburg und Hainburg. Sie tauchen ein in die Atmosphäre des römischen Alltags und versuchen gleichzeitig, mit neuen Medien Gegenwart und Vergangenheit miteinander zu verknüpfen.

More details

Tour length
5,138.79
Starting point
Petronell-Carnuntum, Römerstadt Carnuntum
Point of arrival
Petronell-Carnuntum, Römerstadt Carnuntum
Getting there

Auto: A4 Ostautobahn, Abfahrt Fischamend, B9 Richtung Hainburg

Turn-by-turn-directions

Der Einstieg zum Rundweg liegt direkt am Parkplatz des Besucherzentrums Petronell-Carnuntum. Der Spaziergang führt zuerst zum Amphitheater der Zivilstadt in Petronell. Hier lassen wir die Magie des Ortes auf sich wirken und stellen sich die Atmosphäre vor, als bis zu 12.000 Besucher an diesem Schauplatz den Gladiatoren zujubelten. Vom Amphitheater führt der Weg zum nächsten, nur wenige 100 Meter entfernten römischen Prachtbau, dem Heidentor. Das Heidentor ist Österreichs bekanntestes römisches Baudenkmal und Wahrzeichen der Region Carnuntum.

Durch die Straßen von Petronell-Carnuntum kommen wir zum Hauptplatz, auf dem die Dreifaltigkeitssäule thront. Hier zweigt der Weg nach Bad Deutsch-Altenburg ab. Um den Rundweg abzuschließen, geht es zuerst zum Schloss und dann am Römischen Stadtviertel vorbei zurück zum Besucherzentrum.

Die ursprüngliche Pracht der gesamten römischen Stadt wurde digital rekonstruiert, Informationstafeln entlang der Wege geben Einblicke. Zwei dieser Standorte sind das Auxiliarkastell und das Legionslager mit dem Amphitheater der Militärstadt, das am Weg nach Bad Deutsch-Altenburg steht.