Rundwanderweg Großweikersdorf Schöne Aussichten Rundtour Donau Niederösterreich Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum Wagram Etappen in Niederösterreich Weinstraße Wagram Einkehrmöglichkeit Karten & Touren anzeigen GPS-Track speichern/drucken

  • Rundwanderweg Großweikersdorf
  • Rundwanderweg Großweikersdorf
  • Rundwanderweg Großweikersdorf
Schwierigkeit
leicht
Länge
5.54 km
Dauer
02:00 h
Anforderung an: Kondition
2 von 6
Anforderung an: Technik
2 von 6
Erlebnis
4 von 6
Landschaft
5 von 6

Saison:
Jän Nein Feb Nein Mär Ja Apr Ja Mai Ja Jun Ja Jul Ja Aug Ja Sep Ja Okt Ja Nov Nein Dez Nein

Aufstieg/Abstieg
142/142 Hm
Niedrigster Punkt
204 Hm
Höchster Punkt
336 Hm
  • Rundwanderweg Großweikersdorf
  • Rundwanderweg Großweikersdorf
  • Rundwanderweg Großweikersdorf

Ca. 5 km, teils auf Asphalt, auf Gras, teils durch den Wald, die Hälfte des Weges ist ansteigend .Vom Parkplatz des Landgasthauses Maria Maurer führt der Weg beim Bahnhof vorbei, überquert die Bahn und biegt an dem Hinweisschild links ab. An der Gabelung führt der Weg in der Mitte steil bergauf durch den Hohlweg. Auf dem Kreuzberg hat der Weg seinen höchsten Punkt erreicht.

Eine Sitzgruppe lädt zum Verweilen ein und der herrliche Blick ins Tullnerfeld bis zur Wachau lässt Ruhe finden. Wenn man einige Schritte ins Gebüsch hineingeht, findet man ein Kreuz. Hier stand eine Wallfahrtskirche, die im Jahre 1712 eingeweiht wurde. 1782 fiel dieses Gotteshaus dem Aufhebungsedikt Kaiser Josef II zum Opfer. Über die windige Höhe wandert man auf ein Marterl zu, genannt das dicke Kreuz.

Am Waldrand entlang, durch einen Hohlweg und vorbei an Erdkellern und Lösswänden gelangen wir wieder zu unserem Ausgangspunkt.

Vom Parkplatz des Landgasthauses Maria Maurer führt der Weg beim Bahnhof links in die Jubiläumsstraße, weiter rechts in die Querstraße und führt auf der Kreuzbergstraße weiter, überquert die Bahn und biegt an dem Hinweisschild links ab. An der Gabelung führt der Weg in der Mitte steil bergauf durch einen Hohlweg. Weiter oben mündet der Weg in einen Güterweg, bei der Kreuzung folgt der Weg der Markierung. Dem Asphaltweg folgt ein Grasweg und führt zu einem Hinweisschild an einer Eichenborke. Auf dem Kreuzberg hat der Weg seinen höchsten Punkt erreicht. Man kann nun weiter auf diesem Wildpfad wandern, er führt kurz darauf wieder auf den Wanderweg-. Der Weg überquert bald die Landesstraße, die hier eine starke Linkskurve macht. Die markierte Sandstraße führt über die windige Höhe, der Weg führt weiter zu einem Marterl, dem „Dicken Kreuz". Dann nach rechts entlang de Waldrand dem Hinweisschild folgend geradeaus. Bei der Rechtskurve biegt der Wanderweg, links ab. Den Hohlweg hinunter, hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entlang der Erdkeller oder den Panoramaweg unterhalb. Der Weg führt vor dem Bahnschranken rechts in die Raiffeisenstraße, nach dem Lagerhaus links über die Gleise, geradeaus bis zum Spielplatz und links bis zum Landgasthaus Maurer.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Großweikersdorf
Anfahrt
Über die Bundesstraße 4
Parken
Landgasthaus Maria Maurer
Öffentliche Erreichbarkeit
Mit der Bahn nach Großweikersdorf
Sicherheitsbestimmungen

die Hälfte des Weges ist ansteigend.

gutes Schuhwerk.

Weitere Infos & Links

Gemeindeamt Großweikersdorf, Tel +43(0)2955/70204, www.grossweikersdorf.at

In der Umgebung

Gasthof Hausansicht

Gasthof zum goldenen Adler

Unsere Gaststube (Raucherbereich) ist der Treffpunkt für Jung und Alt. Ob für die gemütliche Runde am Stammtisch oder für eine exklusive Mahlzeit ist die Gaststube jederzeit für Sie geöffnet.Egal ob Sie einen Café, ein gekühltes Getränk oder eines unserer...

weiterlesen
grossweikersdorf-3_mittel

Großweikersdorf

Der Wein- und Kulturort liegt an den Ausläufern des Wagram. Hervorragende Weine wachsen in den Rieden rund um den Ort.  Davon kann man sich direkt bei den Winzern überzeugen. Die Rieden können auf markierten Wander- und Radwegen erlebt werden;...

weiterlesen