MTB-Strecken

Kellergassen Tour

MTB-Strecken · Donau-Niederösterreich
Logo Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum
Verantwortlich für diesen Inhalt
Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum Verifizierter Partner 
  • Kellergasse Feuersbrunn
    / Kellergasse Feuersbrunn
    Foto: Rudi Weiss
  • / Beschilderung Kellergassen Tour W2
    Foto: Donau Niederösterreich - Kamptal-Wagram-Tullner Donauraum
  • / Hohlweg im Frühling
    Foto: Josef STEFAN
  • / Neun Mouna
    Foto: Josef STEFAN
  • / Gebietsvinothek Weritas
    Foto: Gebietsvinothek Weritas
m 500 400 300 200 35 30 25 20 15 10 5 km
Ambitionierte RadlerInnen führt diese Entdeckertour auf 38 hügeligen Kilometern durch die terrassenförmig angelegten Weingärten rund um Großriedenthal, vorbei an der Lössformation „Neun Mauna“ und durch die idyllischen Kellergassen von Feuersbrunn direkt zur bestens bestückten Gebietsvinothek Weritas in Kirchberg am Wagram. Bis zum Horizont erstreckt sich der Fernblick an klaren Tagen von den Aussichtswarten in Fels am Wagram und in Neudegg.
mittel
38,1 km
3:30 h
552 hm
552 hm

Die Tour startet von der Gebietsvinothek in Kirchberg und führt vorbei am Alchemistenpark nach Oberstockstall und dem gleichnamigen Schloss. Auf ruhigen Nebenstraßen geht es nach Ottenthal, durch die schöne Kellergasse bergauf in die Weinberge. Die schöne Aussicht genießend geht es bergab nach Neudegg. Nach der Ortschaft neben einem Rastplatz mit fantastischer Fernsicht erstreckt sich auf einer Anhöhe ein seltener Trockenrasenhang, der ganz spezielle Flora und Fauna beherbergt. Links am Weg nach Großriedenthal ist die Lössformation der „Neun Mauna“ zu erkennen. In Großriedenthal radeln wir durch eine enge Gasse auf das Rathaus und die mittelalterliche Pfarrkirche zu. Durch eine Kellergasse geht es zurück in die Weinberge Richtung Gösing durch die bekannten Weinlagen „Eisenhut“ und „Goldberg“. Von Gösing mit seinen schönen ruhigen Gassen geht es bergauf durch Kellergassen, Weingärten und Hohlwege in der Lösslandschaft und wieder bergab Richtung Feuersbrunn. Dieser Abschnitt der Route bietet eine Fernsicht bis zum Alpenvorland. Die langgezogene Kellergasse von Feuersbrunn führt ins Ortszentrum. Entlang der Wagramkante fahren wir nach Fels am Wagram. In Fels folgen sportliche Radfahrer der Beschilderung zur Felser Warte – verbunden mit einer steilen Auf- und Abfahrt durch zwei der zahlreichen Felser Kellergassen. Entspannter ist die Option durch den Ort selbst der „Donauschleife“ folgend. Kurz vor Thürnthal treffen beide Routen wieder aufeinander und es geht direkt am barock-klassizistischen Schloss vorbei und über Engelmannsbrunn zurück zur Gebietsvinothek in Kirchberg. 


E-Bike ausleihen...

Sie reisen ohne Fahrrad an? Sie können E-Bikes direkt vor Ort ausleihen.
Zu den Verleih-Stationen

Profilbild von Tullner Donauraum
Autor
Tullner Donauraum
Aktualisierung: 16.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
344 m
Tiefster Punkt
186 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Rettung: 144, EU Notruf: 112

Start

Gebietsvinothek Weritas (Kirchberg am Wagram) (222 m)
Koordinaten:
DG
48.435628, 15.896641
GMS
48°26'08.3"N 15°53'47.9"E
UTM
33U 566320 5365108
w3w 
///aufgehängt.zunge.erhöhte

Ziel

Gebietsvinothek Weritas (Kirchberg am Wagram)

Wegbeschreibung

Die Tour startet von der Gebietsvinothek in Kirchberg und führt vorbei am Alchemistenpark nach Oberstockstall und dem gleichnamigen Schloss. Auf ruhigen Nebenstraßen geht es nach Ottenthal, durch die schöne Kellergasse bergauf in die Weinberge. Die schöne Aussicht genießend geht es bergab nach Neudegg. Nach der Ortschaft neben einem Rastplatz mit fantastischer Fernsicht erstreckt sich auf einer Anhöhe ein seltener Trockenrasenhang, der ganz spezielle Flora und Fauna beherbergt. Links am Weg nach Großriedenthal ist die Lössformation der „Neun Mauna“ zu erkennen. In Großriedenthal radeln wir durch eine enge Gasse auf das Rathaus und die mittelalterliche Pfarrkirche zu. Durch eine Kellergasse geht es zurück in die Weinberge Richtung Gösing durch die bekannten Weinlagen „Eisenhut“ und „Goldberg“. Von Gösing mit seinen schönen ruhigen Gassen geht es bergauf durch Kellergassen, Weingärten und Hohlwege in der Lösslandschaft und wieder bergab Richtung Feuersbrunn. Dieser Abschnitt der Route bietet eine Fernsicht bis zum Alpenvorland. Die langgezogene Kellergasse von Feuersbrunn führt ins Ortszentrum. Entlang der Wagramkante fahren wir nach Fels am Wagram. In Fels folgen sportliche Radfahrer der Beschilderung zur Felser Warte – verbunden mit einer steilen Auf- und Abfahrt durch zwei der zahlreichen Felser Kellergassen. Entspannter ist die Option durch den Ort selbst der „Donauschleife“ folgend. Kurz vor Thürnthal treffen beide Routen wieder aufeinander und es geht direkt am barock-klassizistischen Schloss vorbei und über Engelmannsbrunn zurück zur Gebietsvinothek in Kirchberg. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Kirchberg am Wagram mit

- der Bahn (www.oebb.at)

- dem Bus (www.postbus.at)

Bahnhöfe und Haltestellen der Bahn in der Region Wagram: Tulln, Absdorf-Hippersdorf, Großweikersdorf, Kirchberg am Wagram, Fels am Wagram, Wagram-Grafenegg

Anfahrt

Anreise mit dem Rad

- aus Westen über den Donauradweg bis zur Abzweigung bei Grafenwörth

- aus Osten über den Donauradweg bis Tulln

 

Anreise mit dem Auto

Ausfahrten an der Stockerauer Schnellstraße S5 in der Region Wagram: Grafenwörth, Fels am Wagram, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn und Tulln

- aus Wien/Ungarn/Slowakei über die Donauuferautobahn A22 und die Stockerauer Schnellstraße S5 in die Region Wagram

- aus St. Pölten/Linz/Deutschland über die Westautobahn A1 bis St. Pölten, die Kremser Schnellstraße S33 bis Jettsdorf und die Stockerauer Schnellstraße S5 in die Region Wagram

- aus dem Norden über die Weinviertler Schnellstraße S3 und weiter über die S5 Stockerauer Schnellstraße oder über die B19 in die Region Wagram

- aus dem Süden über Südautobahn A2 und weiter über die Außenringautobahn A21, Abfahrt Altlengbach und nach Tulln und in die Region Wagram

 

 Anreise mit dem Schiff nach Tulln

www.schiff-tulln.at

www.ddsg-blue-danube.at

www.donauschiffahrt.de

www.donaustationen.at

Parken

Parkmöglichkeiten bei allen Bahnhöfen in der Region; Parkplatz bei der Wagramhalle in Kirchberg

Koordinaten

DG
48.435628, 15.896641
GMS
48°26'08.3"N 15°53'47.9"E
UTM
33U 566320 5365108
w3w 
///aufgehängt.zunge.erhöhte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tourenrad, Citybike oder Mountainbike; Für Rennräder aufgrund längerer Abschnitte mit Schotterbelag eher nicht geeignet

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Löss Tour
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
38,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
552 hm
Abstieg
552 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Vielleicht interessant

In der Umgebung

Blick von Wagramkante, Weinstraße Wagram

Weinbaugebiet Wagram

Der Wagram ist eine mächtige Geländestufe, die sich im Norden der Donau zwischen Feuersbrunn und Stetteldorf erstreckt. Südlich der Donau befinden sich die Weinbau- und Heurigenorte des Tullnerfeldes und ganz im Osten die traditionsreiche Weinstadt...

weiterlesen
gedeckte Tafel

"Gasthaus zum goldenen Kreuz" Bauer KG

Seit 1896 befindet sich das Haus in Familienbesitz und entwickelte sich zum gern besuchten Dorfwirtshaus und zu einer Raststätte für Fuhrwerker. Nun ist hier bereits die vierte Generation um das Wohl ihrer Gäste bemüht.Kulinarisch erfreuen wir Sie mit...

weiterlesen

Alchemistenpark

Entdecken Sie die essbare Landschaft mit über 200 verschiedenen Pflanzen in Kirchberg am Wagram, der 1. Essbaren Gemeinde in Niederösterreich.

weiterlesen
Bio Weingut Urbanihof

BIO Weingut Urbanihof

Das Weingut Urbanihof in Fels am Wagram wird nun bereits seit über 400 Jahren als Familienbetrieb geführt und von einer Generation an die nächste weitergegeben. Jeden Tag befassen wir uns aufs Neue mit Qualität und Nachhaltigkeit und bemühen uns unseren...

weiterlesen
Mehofer

Bio-Weingut Mehofer - Neudeggerhof

Die Familie Mehofer lebt und arbeitet bereits seit mehr als 300 Jahren am Neudeggerhof. Ihr zu Hause ist der Wagram, seine tiefgründigen Lössböden sind das wertvolle Fundament der Reben – allen voran der Grünen und Roten Veltliner, die zu den...

weiterlesen