Wir bitten um Geduld

Homo Sapiens | Eine musikalisch-filmische Erkundung mit der Company of Music unter der Leitung von Johannes Hiemetsberger. Festival Imago Dei 2024 | 22. März

  • Festival Imago Dei 2024

Veranstaltungsort

Klangraum Krems Minoritenkirche ,
Minoritenplatz 4,
3500 Stein an der Donau

Route Google Maps

Weitere Informationen

Telefon: +43 2732 908033
E-Mail schreiben
Website

  • Festival Imago Dei 2024
Live-Musik von Kaija Saariaho, Veljo Tormis, Giacinto Scelsi u. a. zu Nikolaus Geyrhalters Film „Homo Sapiens“ (2016)

Der preisgekrönte poetische Filmessay „Homo Sapiens“ von Nikolaus Geyrhalter zeichnet in präzise komponierten, unbewegten Einstellungen ein Bild der Welt, in der keine Menschen, deren Spuren dafür umso deutlicher zu sehen sind. Wohnungen, Häuser, Industriekomplexe, Freizeitanlagen und andere Einrichtungen, mit denen der Mensch seine Existenz vermeintlich auf der Erde manifestiert hat, wurden verlassen und von der Natur zurückerobert. Oft bewegt der Wind die Blätter von Pflanzen oder Teile von sich auflösenden Gebäuden. Bisweilen regnet oder schneit es. Viele dieser Orte sind auch von Tieren, meist Vögeln, bewohnt. Und gelegentlich ist es Wüstensand, der leise durch ehemalige Wohnzimmer weht. Indem der Film die Endlichkeit der Menschheit darlegt, stellt er zeitlose Fragen: Was bedeutet Mensch-Sein im Verhältnis zur Welt, in der wir leben? Wie können wir, ohne uns an Endzeitfantasien zu weiden, unsere Gegenwart gestalten? Eine Ode an das Mensch-Sein, betrachtet aus einem möglichen retrospektiven Szenario.

Die Company of Music begleitet die hypnotischen Bilder des Films live mit Musik von Kaija Saariaho, Veljo Tormis, Giacinto Scelsi u. a.

Festival

Weitere Details

Eintrittspreis
€ 22,-
Vom Wetter abhängig?
als Schlechtwetterprogramm geeignet

Termine & Beginnzeiten

22. März 2024
19:00 Uhr

Festival Imago Dei 2024 9. März bis 1. April

Festival Imago Dei 2024

Nadja Kayali stellt ihre dritte und letzte Ausgabe des Kremser Festivals Imago Dei unter das Thema „Freiheit“. Die säkularisierte Minoritenkirche, heute Klangraum Krems, bietet das inspirierende Ambiente, um sich durch Musik und Literatur zum Nachspüren verschiedener Aspekte persönlicher und politischer Freiheit anregen zu lassen.

Weitere Veranstaltungen aus dieser Serie