Wir bitten um Geduld

Das verborgene Krems an der Donau. Eine Aufdeckung | Lesung Erwin Riess & Besuch der VOESTALPINE Krems & Musik von Otto Lechner

  • Erwin Riess, Otto Lechner, VOESTALPINE

Veranstaltungsort

Unabhängiges Literaturhaus NÖ,
Steiner Landstraße 3,
3504 Stein an der Donau

Route berechnen

Weitere Informationen

Telefon: 0043 2732 72884
E-Mail schreiben
Website
Facebook

  • Erwin Riess, Otto Lechner, VOESTALPINE
Krems – das ist für BesucherInnen wie für Einheimische in erster Linie die Idylle an der Donau, bestimmt von Weinbau, Wachauer Marille und bauhistorischen Kostbarkeiten, im Ortsteil Stein geprägt von der Kunstmeile und der Donau-Universität, ebenfalls reich an pittoreskem Ambiente. Und dann gibt es da noch ein anderes Krems, das sich ausnimmt, als gäbe es eine unsichtbare Trennlinie, die nur aus guten Gründen überschritten wird: Lerchenfeld. Mit seiner bewegten und beeindruckenden Geschichte, die gleichzeitig eine Geschichte der Arbeiterschaft ist.

Ein Komplex, ein Fundus, aus dem der Autor, Historiker und Politikwissenschafter ERWIN RIESS immer wieder schöpft, denn seine Biografie ist eng mit dem in Lerchenfeld ansässigen Unternehmen der VOESTALPINE KREMS verknüpft.

Gemeinsam mit Erwin Riess wird eine Erkundung in dieses andere Krems unternommen. (Treffpunkt: 16.15 Uhr VOEST) Lange Jahre hat er nicht nur in Lerchenfeld gelebt, sowohl beide Elternteile als auch der junge Erwin Riess waren in der VOEST beschäftigt. Die Geschichte der VOEST sowie die detailgetreuen Erinnerungen des Autors begleiten ihn auch in seiner Literatur. So kommt dem Unternehmen in den Groll-Romanen immer wieder besondere Bedeutung zu.

Den zweiten Teil dieses spannenden Tages bestreitet Erwin Riess im Literaturhaus NÖ (ab 19 Uhr). Er liest aus dem neuen Titel "Herr Groll und die Donaupiraten (Otto Müller 2019)", im Anschluss spricht er mit Sylvia Treudl über „Krems – damals“ – eine Erinnerung, eine Bestandsaufnahme, eine eigenwillige Beleuchtung – und über den neuen „Groll“, dessen Basslinie sich aus enormen Zorn speist, hochpolitische, literarisierte Wut, erzähltechnisch raffiniert wie faktenüberbordend recherchiert vorlegt. Moderiert wird das Gespräch von HELMUT NEUNDLINGER.

Musikalisch kongenial begleitet wird der Abend von Otto Lechner. Der Musiker ist ein Allrounder, ein Großmeister der „Quetschn“, die er in ein neues Hör-Bild gestellt hat, ein wahrer Weltmusiker und Virtuose.

Literatur

Weitere Details

Eintrittspreis
€ 10,- / € 12,-
Top Veranstaltungen
Top Destination
Vom Wetter abhängig?
als Schlechtwetterprogramm geeignet
Wichtigste Zielgruppen
Jugendliche, Senioren, Gruppen, Erwachsene

Termine & Beginnzeiten

16:15 bis 20:30 Uhr