Wir bitten um Geduld

Buchpräsentation. KREMS das Ende der Verdrängung | Wenn Straßen und Plätze ihre Geschichten erzählen 7. Juni

  • Walch

Veranstaltungsort

Gesundheitszentrum Goldenes Kreuz,
Langenloiser Straße 4,
3500 Krems an der Donau

Route Google Maps

Weitere Informationen

mobil: +43 676 6054578
E-Mail schreiben
Website

  • Walch
Wer sich der Geschichte einer Stadt nähert, der muss zu einer Erkundung aufbrechen. Der genius loci ist jedoch ein stummer Geist.
Es braucht HistorikerInnen, die diesen Geist zum Sprechen bringen. Für die Stadt Krems hat der Historiker
Dr. Streibel in den letzten 40 Jahren versucht, diesen stummen Geist zum Sprechen zu bringen. Das Ergebnis sind Geschichten von Personen, Straßen und Plätzen die bisher nicht erzählt, verschwiegen, vergessen oder verdrängt wurden. Zusammengefasst ist dieses Bemühen nun in seinem letzten Buch
„Krems Das Ende der Verdrängung“
Auf 512 Seiten, mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Fotos.
Dass die Stadt Krems in den letzten Jahren begonnen hat Verantwortung für die Geschichte zu übernehmen, berechtigt von einem Ende der Verdrängung zu sprechen.


Literatur

Weitere Details

Eintrittspreis
Freier Eintritt
Vom Wetter abhängig?
als Schlechtwetterprogramm geeignet
Wichtigste Zielgruppen
Schulklassen, Gruppen, Familien, Senioren, Erwachsene, Jugendliche

Termine & Beginnzeiten

7. Juni 2024
18:30 bis 21:00 Uhr