Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Wandern am Jakobsweg Wachau
in der Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal

4 Nächte , im Doppelzimmer pro Person
ab € 375,00 Jetzt anfragen

Pilgerwandern ohne Gepäck am  Wachauer Jakobsweg von Stift Göttweig bis Stift Melk.

Im Weltkulturerbe Wachau führt der Wachauer Jakobsweg Wanderer und Pilger von Stift Göttweig nach Melk. Werfen Sie einen Blick in das Leben der schönsten Klöster der Region! Den Pilger erwarten im Donautal und Weltkulturerbe Wachau Weinlandschaften, den weiten Dunkelsteinerwald, kleine Dörfer, Klöster und mehrere Burgen, Ruinen und Schlösser.

1. Tag
Anreise nach Furth-Göttweig und Nächtigung in Furth.
Schon am Anreisetag wandern Sie zum Stift Göttweig – dem österreichischen Montecasion und erfahren bei einer Führung allerlei Wissenswertes über das Benediktinerkloster am Eingang zur Wachau.
Weglänge: ca 5 km, 2 Std Gehzeit

2. Tag
Von Furth aus führt der Pilgerweg weiter in die Römerstadt Mautern an der Donau und in das Weindorf Mauternbach. Über den historischen Römerweg gelangt man zur pittoresken Ferdinandswarte, wo Sie ein atemberaubender Ausblick von Krems bis Dürnstein erwartet. Nach Unterberger und Oberbergern, geht’s über die Bergerner Höhe in den Dunkelsteinerwald. Der Pilgerweg führt an den „Sieben Gräbern“ (Hügelgräber) und am „roten Kreuz“ (alter Bildstock) vorbei weiter zum Kreuzberg. Weiter führt der Pilgerweg über das „Kastlkreuz“ bis zum barocken Wallfahrtsort Maria Langegg.
Weglänge: ca.21 km, Gehzeit: ca. 6 h
Nächtigung in Maria Langegg

3. Tag
Starten Sie den Tag mit einer Besichtigung des Wallfahrtsmuseums Langegg und besuchen Sie auch die Kirche Maria Heil der Kranken.
Von hier geht’s weiter zur Kuenringerfestung und Raubritterburg Aggstein. Unser Tipp: Erkundigen Sie die mittelalterliche Burg mit versteckten Stiegen und Türmen und genießen Sie den Ausblick bis in die Voralpen.
Der Jakobsweg führt dann hinunter ins Donautal nach Aggstein und über das „Hartl“ weiter nach Aggsbach Dorf. Besichtigen Sie hier den Mediationsgarten der Kartause Aggsbach sowie die Kirche der Kartause Aggsbach Dorf. Tipp: Zusätzlich kann gegen Voranmeldung auch der Mineralienstadl und die Hammerschmiede Aggsbach besichtigt werden.
Weglänge ca. 19 km, Gehzeit: ca. 6 h
Nächtigung in Aggsbach Dorf.

4. Tag
Von Aggsbach Dorf führt der Weg durch den Wolfsteingraben hinauf zur Ruine Wolfstein, und über die Hohenwarther Höhe weiter nach Schönbühel mit seinem markanten Schloss (keine Besichtigung). Ca. 1 km flussabwärts befindet sich das Servitenkloster mit getreuem Nachbau der Grabeskirche zu Jerusalem. (Tipp: Führung nur gegen Voranmeldung bei Buchung möglich!)
Nach Schönbühel geht’s noch bergauf nach „Hub“ wo Sie mit der Aussicht auf das Stift Melk belohnt werden. Über die Pielachmündung und Steinwand ist es nur mehr ein kurzer Anstieg nach Melk. Nun können Sie auf eine erholsame und zugleich anstrengende Pilgerreise zwischen den beiden Stiften zurückblicken.
Weglänge ca. 18,5 km, Gehzeit: ca. 5 h 30 min
Nächtigung in Melk.

5. Tag
Nach dem ausgiebigen Frühstück lohnt sich ein Besuch mit Führung im Stift Melk. Sammelführungen werden zu jeder vollen Stunde von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr angeboten. Auch die Altstadt von Melk mit ihren historischen Bauten alten Gassen lädt zum Verweilen und Einkaufen ein.

Das Pilgertaxi bringt Sie anschließend wieder zurück zu Ihrem Ausgangspunkt wo Sie die Heimreise antreten.

Inkludierte Leistungen:        

  • 4 x Nächtigung inkl. Frühstück in ausgewählten Betrieben
  • 3 x Wanderjause mit regionalen Produkten, vorbereitet vom Gastgeber
  • 3 x Gepäcktransport durch die Nächtigungsbetriebe (pro Person 1 Gepäckstück)
  • 1 x Eintritt und Sammelführung im Benediktinerstift Göttweig
  • 1 x Eintritt im Wallfahrtsmuseum Maria Langegg
  • 1 x Eintritt im Meditationsgarten Kartause Aggsbach
  • 1 x Eintritt inkl. Sammelführung im Stift Melk
  • 1 x Personen- und Gepäckstransport durch das Pilgertaxi von Melk zu Ihrem Ausgangspunkt nach Furth/Göttweig.
  • 1 x Wanderunterlagen mit Karte, Wegbeschreibung und Info zum Weltkulturerbe Wachau

Pauschalpreis pro Person exklusive Nächtigungstaxe ab € 375,-- im Doppelzimmer
Einbettzimmerzuschlag exklusive Nächtigungstaxe auf Anfrage

Nicht inkludiert und vor Ort zu bezahlen: Nächtigungstaxe ca. € 1,60 pro Person / Nacht (ab dem vollendeten 15. Lebensjahr)

Details & Information


Dauer
4 Nächte
Pauschalpreis
ab € 375,00 im Doppelzimmer pro Person
Reisezeitraum
  • 01.04.2018 - 31.10.2018

Kontakt & Buchung

Online anfragen

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
3620 Spitz, Schlossgasse 3
+43 2713 30060
urlaub@donau.com

Online anfragen


Ihre Kontaktdaten




Bitte kontrollieren Sie Ihre angegebene E-Mail Adresse! Andernfalls kann Ihre Anfrage nicht bearbeitet werden.
x