Pressebereich Aktuelles

Positive Tourismusbilanz für die Region

Artikel drucken

Donau NÖ News


Im Schloss Orth trafen sich auf Einladung der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH regionale Tourismuspartner zum Austausch und informierten sich über aktuelle Projekte, die von der Tourismusmarketingorganisation für die Region umgesetzt wurden.

Orth an der Donau, 21. November 2019. Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH lud am Ende der Tourismussaison ins Schloss Orth und präsentierte den Partnern die Bilanz ihrer Arbeit für die Region. Mag. Bernhard Schröder zeigt sich mit der diesjährigen Tourismus-Saison sehr zufrieden: "Wir haben auch in diesem Jahr bei der touristischen Bewerbung die Stärken der Region in die Auslage gestellt. Mit der "Genussinitiative" wurde ein im Vorjahr erfolgreich gestartetes Projekt im Bereich Genusstourismus weiterentwickelt. Auch haben wir ein für Gemeinden leicht umsetzbares Konzept entwickelt, um den touristischen Content auf ihren Websites zu verbessern. Kurz vor der Umsetzung steht auch die Entwicklung von inszenierten Ortsspaziergängen, die wir gemeinsam mit interessierten Gemeinden umsetzen."

Genussinitiative: Erfolgreiche überregionale Kooperation
Die 2018 mit 14 Partnern ins Leben gerufene Initiative hat auch in diesem Jahr viel bewegt. Aus den gemeinsam entwickelten Genussangeboten wurden Angebote und Packages für Individualgäste, aber auch für Schulen und Gruppen geschnürt. Diese sind bei der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH buchbar und werden über alle Marketing-Kanäle beworben. Durch den intensiven Austausch der Projekt-Partner nördlich und südlich der Donau ist auch die Produkt-Vielfalt für Kunden in den Hofläden der einzelnen Genusspartner größer geworden. Heuer wurden die genusstouristischen Angebote durch den "Genussfrühling" am Wochenende vom 3.-5. Mai erstmals auch für Individualgäste an einem ganzen Wochenende erlebbar. Die Zusammenarbeit mit den Partnern für 2020 und 2021 im Rahmen der erfolgreichen Initiative wurde bereits fixiert.

Neu: Carnuntiner & Marchfelder Ortsspaziergänge
Im nächsten Jahr soll im Rahmen eines Projektes ein neues touristisches Angebot in der Region entstehen: Entwickelt werden Ortsspaziergänge in Gemeinden, die interessante Geschichten erzählen. Diese können via Handy-App bei Hörstationen am Weg abgerufen werden können. Umgesetzt wird dieses Projekt von der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, welche eine Storyline für jeweils ca. 1-stündige Ortsspaziergänge entwickelt. Fix mit dabei sind bereits die Gemeinden Bruck, Fischamend, Marchegg und Petronell. Das Regionalbüro Römerland Carnuntum wird hier den Gemeinden einen umfassenden Support bei der technischen Einpflege der Daten in das System und auf die Website der Donau liefern. Beworben werden alle Ortsspaziergänge über Folder, Social Media und individuelle Gemeindefolder. Umgesetzt wird das Projekt bis April 2021.

Verbesserung touristischer Content auf Gemeindewebsites
Gute touristische Inhalte auf Websites werden immer wichtiger, um Online gefunden zu werden und für Gäste attraktiv zu sein. Gemeinsam mit der Gemeinde Hainburg hat die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH ein Konzept entwickelt, mit dem Gemeinden ihre touristischen Inhalte auf der eigenen Website ganz unkompliziert darstellen können. Eine technische Umsetzung durch die Verlinkung auf die Website der Donau Niederösterreich machen die Wartung für die Gemeinde einfach und unkompliziert. Dieses System soll 2020 bei weiteren Gemeindewebsites umgesetzt werden.

Positive Entwicklung der Nächtigungszahlen
Die bisherige Saison ist für die Tourismusregion Römerland Carnuntum - Marchfeld sehr gut gelaufen. Von Jänner bis August 2019 verzeichnete die Region insgesamt 459.154 Nächtigungen. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich dabei ein Plus von 27.135 Nächtigungen (+6,3%). In der gesamten Destination Donau Niederösterreich wurden in dieser Zeitspanne 461.564 Nächtigungen verzeichnet. Das ist ein Plus von 38.953 Nächtigungen (+3,3%) im Vergleich zum Vorjahr.

Presserückfragen: Mag. Jutta Mucha-Zachar, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Schlossgasse 3, 3620 Spitz, Tel: +43(0)2713-30060-24, email: jutta.mucha-zachar@donau.com;

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com mehr erfahren