Anreise
Abreise

Positive Tourismusbilanz

An drei Terminen im November wurde heuer wieder unser Partnerevent Donau.Tourismus.Gespräche veranstaltet. Geschäftsführer Mag. Bernhard Schröder zeigte sich sehr zufrieden mit den 2018 umgesetzten Projekten. In einem Gastvortrag gab es Infos zum Thema "Onlinebuchung als Chance in Tourismusregionen".

Artikel drucken

© Donau Niederösterreich

Im Zuge der Veranstaltung wurde ein Rückblick auf aktuelle Projekte gegeben: So soll mit der neuen Genussinitiative Römerland Carnuntum-Marchfeld das große touristische Potential der Region im Bereich Genusstourismus gehoben werden, ein Thema das vor allem für den urbanen Gast besonders interessant ist. Außerdem wurden die 2017 realisierten fünf Top Wanderrouten VIA.CARNUNTUM mit fokussierten Marketingmaßnahmen beworben. Vom Regionalbüro Römerland Carnuntum-Marchfeld wurde außerdem das Donau-weite Projekt "Natur- und Gartengeschichten" sehr erfolgreich umgesetzt.
Um den Fortbestand der mittlerweile schon traditionellen Schiffahrt bei den Sonnwendfeiern zu sichern wurde die Veranstalterrolle für die Schifffahrt auf der Donau bei den Sonnwendfeiern in der Wachau und im Nibelungengau übernommen. Außerdem wurde am Weitwanderweg Nibelungengau für die Wanderer eine neue Wander-Infrastruktur geschaffen, die Bewerbung des Wachauer Südufers im Rahmen eines kulturtouristischen Projekts und das Projekt rund um die Inszenierung "Advent-Winter-Wachau" weiter vorangetrieben.
In der Region Wagram werden die Tourismus-Betriebe derzeit durch individuelle Beratungen für die zunehmende Digitalisierung und den demografischen Wandel fit gemacht und in der Gartenregion Tulln konnten die Besucherzahlen der Privatgartentage 2018 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden.

x