Wir bitten um Geduld
  • Stimmung über Maria Taferl
  • Maria Taferl Luftaufnahme
  • Basilika Maria Taferl von innen
  • Basilika Maria Taferl
  • Maria Taferl im Sommer
  • Maria Taferl im Nebel
  • Golfplatz Maria Taferl

Maria Taferl 35,
3672 Maria Taferl

Route berechnen Auf Karte zeigen

Maria Taferl
+43 7413 7040 E-Mail schreiben Web

Ortsteile

  • Hilmanger (3672)
  • Maria Taferl (3672)
  • Obererla (3672)
  • Oberthalheim (3672)
  • Reitern (3672)
  • Untererla (3672)
  • Unterthalheim (3672, 3661)
  • Wimm (3672)

Schlafen in Maria Taferl

  • Stimmung über Maria Taferl
  • Maria Taferl Luftaufnahme
  • Basilika Maria Taferl von innen
  • Basilika Maria Taferl
  • Maria Taferl im Sommer
  • Maria Taferl im Nebel
  • Golfplatz Maria Taferl

Die Marktgemeinde Maria Taferl im Bezirk Melk gilt als Niederösterreichs wichtigster und Österreichs zweitgrößter Wallfahrtsort. Gelegen ist der idyllische Ort im Nibelungengau in klimatisch günstiger Höhenlage hoch über dem Donautal. Die historischen Sehenswürdigkeiten genauso wie die waldreichen Wanderrouten versprechen schönste Kurzurlaube und Ausflüge – abseits von Lärm und Verkehr.

Basilika Maria Taferl: Malerisches Marienheiligtum

Von der bildschön auf einer Anhöhe über der Donau gelegenen Wallfahrtsbasilika Maria Taferl bieten sich grandiose Aussichten über das Donautal und die Hügellandschaft des Mostviertels. Erbaut wurde die Wallfahrtskirche ab dem Jahr 1660 über fünf Jahrzehnte hinweg. Dabei errichtete man die heutige Basilica minor rund um einen Bildstock der Jungfrau Maria – was auch den Ursprung des Ortsnamens erklärt. Legenden erzählen von Wunderheilungen vor Bau-Beginn, die um die Mitte des 17. Jahrhunderts stattgefunden haben sollen.

Maria Taferl: Wanderwege für die ganze Familie

Zahlreiche Lieblingswanderwege führen durch Maria Taferl, die schöne Ausblicke auf die Basilika und auf die mächtige Donau bieten. Eine leichte Route – die sich auch gut für Familien mit Kindern eignet – ist die Dorfrunde: Sie verspricht Wald, Asphalt und gute Aussichten. Herausfordernder gestaltet sich die Etappe Marbach-Maria Taferl vom Weitwanderweg Nibelungengau.

Weitere Details

Betten
314
Einwohner
847