Wir bitten um Geduld

Pfarrkirche St. Nikoloaus

  • Pfarrkirche St. Nikolaus Krems/Stein

Steiner Landstraße 55,
3500 Stein an der Donau

Route berechnen Auf Karte zeigen

Pfarrkirche St. Nikolaus
+43 2732 82292
E-Mail schreiben
Web

  • Pfarrkirche St. Nikolaus Krems/Stein

Der heutige Bau hat gotische Wurzeln. Der Chor entstand um 1400, das Langhaus folgte in der zweiten Hälfte es 15. Jahrhunderts. Der Westturm ist etwas aus der Flucht des Mittelschiffes nach Norden verschoben und entstand ebenfalls in der Spätgotik. Das Glockengeschoß und der Zwiebelhelm wurden in der Barockzeit nach Plänen von Jakob Prandtauer ergänzt. Der barocke Hochaltar von 1688 trägt ein Gemälde des Steiner Malers Johann Bernhard Grabenberger.

Er wurde bei der umfassenden Barockisierung der Kircheneinrichtung 1748-51 nach St. Michael in der Wachau veräußert. Der neue marmorne Hochaltar besaß sechs Skulpturen des Bildhauers Jakob Christoph Schletterer. Das Altarblatt des Martin Johann Schmidt (Kremser Schmidt) zeigt den hl. Nikolaus bei der Errettung von Schiffbrüchigen.

Es blieb als Relikt der barocken Kirchenausstattung im nördlichen Seitenschiff erhalten, ebenso wie die Kapelle des hl. Johann von Nepomuk, der ebenfalls als Patron der Schiffleute gilt.