Wir bitten um Geduld
  • Weinkeller im Klosterhof Spitz
  • Klosterhof in Spitz Außenansicht
  • Klosterhof Innenhof
  • Weinverkostung im Klosterhof

Klosterhof Spitz
Kremser Straße 1,
3620 Spitz

Route berechnen

Klosterhof Restaurant GmbH
+43 2713 2014-40
E-Mail schreiben
Web

  • Weinkeller im Klosterhof Spitz
  • Klosterhof in Spitz Außenansicht
  • Klosterhof Innenhof
  • Weinverkostung im Klosterhof

Der Ursprung des Klosterhofs in der Wachau, der als ehemaliger "Lesehof" des Stift St. Göttweig fungierte, geht ins 12. Jahrhundert zurück. Unter dem Namen "Curia Mostinkch" gehörte das Anwesenüber mehrere Jahrhunderte hindurch (wie auch das Stift Göttweig) zum bischöflichen Besitz Passau.

Im Laufe von Jahrhunderten entwickelte sich der Klosterhof nach mehrmaligem Besitzerwechsel zu seinem jetzigen Aussehen, liegt unübersehbar am Ortseingang von Spitz an dem einstigen Grenzbach " Mystrica" (Mieslingbach) und ist heute Ausgangspunkt für Wanderungen in den Weinbergen der Wachau entlang des " Welterbesteiges bis hin zum Stift Melk.

Nach langem Dornröschenschlaf entstand in den geschichtsträchtigen Gemäuern das "Weinkolleg Wachau" direkt an der "Donau Radwanderroute" Passau - Wien. Mit seinem weitläufigen Garten- Hof- und Restaurantbetrieb fungierte er auch als Herberge der "Ostarrichi Weinritterschaft Wachau".

Der Klosterhof wurde vom jetzigen Eigentümer übernommen, komplett renoviert und liebevoll gestaltet und zu einem exklusiven und einzigartigen Heurigenrestaurant verwandelt. Für Liebhaber edler Tropfen bieten wir eine Führung sowie Weinverkostung von Spitzenweinen aus der Region im großzügigen und historischen Weinkeller an.

Führung und Weinverkostung

Gemeinsam bei geführter Besichtigung und Weinverkostung werden wir Ihnen die Geschichte des Klosterhofs und der Wachau sowie der Weine etwas näherbringen und mit Ihnen die drei klassischen Weißweine der Region Wachau unter dem Namen STEINFEDER, FEDERSPIEL und SMARAGD verkosten.

Als Traditionsgebäck reichen wir Ihnen zur Weinverkostung das Wachauer Laberl, das als Graugebäck aus Weizen- und Roggenmehl in der Wachau seinen markanten Namen bekommen hat.

€ 9,70 pro Person,
Dauer ca. 40-45 Minuten

Termine sind gerne jederzeit auf Anfrage möglich!

Unser besonderer Tipp: Wir bieten auch exklusive Marillenverkostungen mit hochwertigen Marillenprodukten an!