Wir bitten um Geduld

Welterbesteig Wachau 06: Maria Laach-Aggsbach Markt (Naturpark Jauerling-Wachau)

  • Blick über Aggsbach Markt und auf die Bireben
  • Welterbesteig Wachau-Logo
  • Rastplatz in Aggsbach Markt
  • Heuarbeiten bei Maria Laach
  • Aggsbach Markt Luftaufnahme

Welterbesteig Wachau 06: Maria Laach-Aggsbach Markt (Naturpark Jauerling-Wachau)
Maria Laach, Marktplatz,
3643 Maria Laach am Jauerling

Route berechnen

  • Blick über Aggsbach Markt und auf die Bireben
  • Welterbesteig Wachau-Logo
  • Rastplatz in Aggsbach Markt
  • Heuarbeiten bei Maria Laach
  • Aggsbach Markt Luftaufnahme

Welterbesteig Wachau: Von Maria Laach nach Aggsbach Markt

Unsere Wanderung beginnt bei der gotischen Wallfahrtskirche in Maria Laach. Wir wandern über das Litzendorfer Kreuzstöckerl zum Weiler Litzendorf. In großem Bogen führt unser Weg weiter über das Jauerling Hochplateau zum einsamen Schleinkhof (Stempelstation). Nach einem kurzen Anstieg geht es stets bergab zur Donau nach Aggsbach Markt.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Maria Laach, Marktplatz
Zielpunkt der Tour
Aggsbach Markt, Marktplatz
Anfahrt
A1 bis Ausfahrt Melk, weiter über B3 nach Maria Laach bzw. Aggsbach Markt
Parken
Im Zentrum von Maria Laach bzw. am Campingplatz oder beim Venussaal in Aggsbach Markt.
Öffentliche Erreichbarkeit

Die Orte sind leider mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht direkt miteinander verbunden. Wir empfehlen Ihnen für die Rückreise zum Ausgangspunkt das Taxiunternehmen Bernhardt aus Spitz, Tel.: 02713/2222.

Eine Station vom Leihradl Nextbike befindet sich in Aggsbach Markt, www.nextbike.at

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung,sowie Wanderkarte Wachau und einen Heurigenkalender. Eine Ausrüstungliste finden Sie auf www.welterbesteig.at unter der Rubrik Service/Tipps.

Sicherheitsbestimmungen
Notruf Bergrettung Wachau:140
Tipps/Besonderheiten

Empfehlenswert ist ein Besuch des Jauerlinger Bauernmarkts im Kerblerhaus in Maria Laach (jeden Samstag 9.00-14.00 Uhr). Tel. 02712/531

 

Weitere Infos & Links

Als Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeit empfehlen wir Best of Wachau Betriebe: www.bestof-wachau.at. Ein Best of Wachau Betrieb befindet sich in Maria Laach: Hotel-Ringl-Wachau, Am Hauptplatz 3, Tel. 02712/8303, www.hotel-ringl.at 

Weitere Nächtigungsmöglichkeiten gibt es in Aggsbach Markt.

Weitere Einkehrmöglichkeiten:

Café-Pub Donauwelle, Aggsbach Markt: Ganzjährig geöffnet, Tel. 02712/373.

Die Stempelstation befindet sich in Felbring.

In Emmersdorf gibt es mehrere Gasthäuser, die ganzjährig geöffnet haben.

Ein Weinheuriger befindet sich in Aggsbach Markt: Fam. Kurz. Tel. 0676/473 07 29. In Willendorf gibt es auch noch den Heurigen Rudolf Schrutz, Tel. 02712/543

Bitte beachten Sie den aktuellen Heurigenkalender

Zur einfachen und bequemen Planung der Touren empfiehlt sich die Wachau-Nibelungengau-Kremstal App. Einfach für Android oder iPhone herunterladen.

Wegbeschreibung
Am Marktplatz in Maria Laach beginnt unsere Wanderung. Wir folgen der Hauptstraße Richtung Zeißing, biegen kurz darauf rechts ab und sehen rechts von uns die berühmte gotische Wallfahrtskirche. Vorbei am Friedhof verlassen wir den Ort und wandern durch eine Christbaumkultur sanft bergab zur Landstraße. Nach der Überquerung des Klafterbachs und der Landstraße geht es hinauf zum Litzendorfer Kreuzstöckerl. Wenig später erreichen wir den Weiler Litzendorf, wo wir links abbiegen und der Hauptstraße durch den Ort folgen. Durch blühende Felder führt unser Weg in einem großen Bogen über das Jauerling Hochplateau. Am Wegdreieck halten wir uns schräg rechts und wandern zum alten Bauernhof Schleinkhof. Hier befindet sich auch die Stempelstation der Etappe. In Kehren geht es anschließend durch den Wald hinab auf Aggsbach Markt zu. Über die sogenannte Schmuckstraße kommen wir zu den ersten Häusern und gehen weiter ins Dorf hinein. Direkt vor den Bahngleisen folgen wir der Straße nach rechts und wandern nun auf die malerische Kirche zu. Links weiter, parallel zum Endlingbach, gelangen wir kurz darauf zum Marktplatz in Aggsbach Markt, wo unsere Wanderung endet.

In der Umgebung

Aggsbach Luftaufnahme

Aggsbach

Die reizvolle Gemeinde am linken Donauufer in der oberen Wachau wurde bereits in der Eiszeit, als der Neandertaler vom Homo Sapiens verdrängt wurde, von Mammutjägern als lebenswerter Platz ausgewählt und besiedelt. In Willendorf bezeugt dies der Fundort...

weiterlesen
Aggsteinerhof

Aggsteinerhof

In der an traumhaften Plätzen ohnehin nicht armen Wachau nimmt der Gastgarten des Aggsteinerhofes noch einmal eine Sonderstellung ein: Am Fuße der malerischen Burgruine Aggstein, direkt an der Donau gelegen und durch alte Kastanienbäume beschattet, zählt...

weiterlesen