Wir bitten um Geduld

Donauradweg Etappe 5 Südufer: Melk - Mautern

  • Altstadt von Melk und Benediktinerstift Melk © Donau Niederösterreich/www.extremfotos.com
  • Ruine Aggstein © Donau Niederösterreich/Andreas Hofer
  • Dürnstein © Donau Niederösterreich/www.extremfotos.com
  • Mautern © Donau Niederösterreich/Robert Herbst

Donauradweg Etappe 5 Südufer: Melk - Mautern
Melk,
3512 Mautern an der Donau

Route berechnen

  • Altstadt von Melk und Benediktinerstift Melk © Donau Niederösterreich/www.extremfotos.com
  • Ruine Aggstein © Donau Niederösterreich/Andreas Hofer
  • Dürnstein © Donau Niederösterreich/www.extremfotos.com
  • Mautern © Donau Niederösterreich/Robert Herbst

Diese Etappe führt Sie entlang des Dunkelsteiner Waldes, eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas. Der Vorzug der Route am Südufer ist der weite Blick – auf die grandiose Landschaft des Weltkulturerbes Wachau mit ihren lieblichen, Fels durchsetzen Waldhängen, Hügelterrassen und Weinrieden sowie mit den reizenden Ortschaften am Ufer gegenüber. Bevor Sie Melk, das "Tor zur Wachau", hinter sich lassen, sollten Sie unbedingt das von den Benediktinern 1089 gegründete Stift besuchen. Die prächtige Bibliothek mit ihren 85.000 Bänden und einem Deckenfresko von Paul Troger beherbergt u.a. ein Fragment des Nibelungenlieds. Achtung: Das Stift Melk ist ab 29. Mai für Individualgäste zur Besichtigung geöffnet!

Vielleicht erinnert Sie dieses alte Epos unterwegs daran, welch geschichtsträchtige Landschaft Sie durchmessen. Was übrigens auch prähistorische Funde bei Schönbühel belegen. Diese Ortschaft mit dem anmutigen Schloss am Donauufer durchqueren Sie auf dem Weg nach Aggstein, wo 300 Höhenmeter über der Donau die gleichnamige, sagenumwobene Burgruine (12. Jh.) lockt. Hier hauste einst "Ritter Schreckenwald" (Jörg Schenk), der von den Donauschiffern Maut erpresste. Wer nicht zahlen wollte, musste auf einem balkonartigen Felsvorsprung, dem "Rosengärtlein", verhungern.

Gemächlicher Landschaftsgenuss ist bis Mautern angesagt. Am Wegesrand begegnen Sie kleinen Orten mit entzückenden Kirchlein und schmucken alten Hauer- und Bauernhäusern sowie, bei Bacharnsdorf, Resten der altrömischen Donaulimes-Befestigung, die man hier in Bauwerke und Gärten miteinbezogen hat.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Melk
Zielpunkt der Tour
Mautern
Anfahrt
Bei Melk fahren Sie von der A1 auf die B1 und weiter zum Ortskern von Melk.
Parken
Zahlreiche Parkmöglichkeiten im Ort.
Öffentliche Erreichbarkeit
Melk ist mit der Bahn gut erreichbar.

Vielleicht interessant

In der Umgebung

Aggsbach Luftaufnahme

Aggsbach

Die reizvolle Gemeinde am linken Donauufer in der oberen Wachau wurde bereits in der Eiszeit, als der Neandertaler vom Homo Sapiens verdrängt wurde, von Mammutjägern als lebenswerter Platz ausgewählt und besiedelt. In Willendorf bezeugt dies der Fundort...

weiterlesen
Aggsteinerhof

Aggsteinerhof

In der an traumhaften Plätzen ohnehin nicht armen Wachau nimmt der Gastgarten des Aggsteinerhofes noch einmal eine Sonderstellung ein: Am Fuße der malerischen Burgruine Aggstein, direkt an der Donau gelegen und durch alte Kastanienbäume beschattet, zählt...

weiterlesen