Weitwanderweg Kremstal-Donau 05: Hollenburg - Gedersdorf Schöne Aussichten Kulturell / historisch Donau Niederösterreich Wachau-Nibelungengau-Kremstal Etappen in Niederösterreich Etappentour Karten & Touren anzeigen GPS-Track speichern/drucken

  • Rast an der Donau
  • am Weg Richtung Theiß
  • regionale Köstlichkeiten im Glas und auf dem Teller
  • Gedersdorf im Kremstal
  • Weinrieden im Kremstal
Schwierigkeit
leicht
Länge
13.03 km
Dauer
03:15 h
Anforderung an: Technik
1 von 6
Erlebnis
3 von 6
Landschaft
4 von 6

Saison:
Jän Nein Feb Nein Mär Nein Apr Ja Mai Ja Jun Ja Jul Ja Aug Ja Sep Ja Okt Ja Nov Nein Dez Nein

Aufstieg/Abstieg
15/12 Hm
Niedrigster Punkt
189 Hm
Höchster Punkt
198 Hm
  • Rast an der Donau
  • am Weg Richtung Theiß
  • regionale Köstlichkeiten im Glas und auf dem Teller
  • Gedersdorf im Kremstal
  • Weinrieden im Kremstal
Auf unserer Etappe von Hollenburg nach Gedersdorf wandern wir direkt entlang des Flusses und genießen das wunderschöne Landschaftspanorama, weiter durch romantische Aulandschaft, bis wir wieder durch Felder und Obstplantagen zu den Weinrieden in Gedersdorf gelangen. Die Rieden sind in steilem Terrassenbau angelegt und zur Donau hin ausgerichtet. Die Wanderung  von Gedersdorf nach Hollenburg führt abwechselnd durch Weinrieden, Obstplantagen und Felder. Weiter geht es durch eine romantische Aulandschaft bis zur Donau. Direkt am Wasser genießt man das wunderschöne Landschaftspanorama, den Blick auf die Donau und die Weinterrassen am anderen Ufer.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Ortszentrum Hollenburg
Zielpunkt der Tour
Gedersdorf, Filialkirche
Anfahrt

aus Wien:

A22 folgen, S5 bis Anschlussstelle Traismauer Nord/B43 in Niederösterreich nehmen, auf S33 Ausfahrt Traismauer-Nord nehmen

 

von Westen: 

A1 bis Anschlussstelle Traismauer Nord/B43 in Niederösterreich nehmen, auf S33 Ausfahrt 22-Traismauer-Nord nehmen

 

Parken
Hollenburg, Ecke Donauuferstraße/Sportplatzweg
Öffentliche Erreichbarkeit

Nächste Bahnhöfe: Krems an der Donau, Traismauer dann mit dem Bus nach Hollenburg (vom Bahnhof Krems aus Bus Richtung Wien-Hütteldorf oder Richtung Traismauer, vom Bahnhof Traismauer Bus Richtung Krems nehmen. Linie 446 Sieghartskirchen - Traismauer - Krems/Donau

Fahrplan Verkehrsverbund Ostregion VOR

Fahrplan ÖBB

Ausrüstung

Als Ausrüstung empfehlen wir:

     

  •  Wanderschuhe
  • Rucksack
  • wetterfeste Kleidung (z.B. Regenschutz)
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • ausreichend Verpflegung (Wasser, Jause)
  • Wanderkarte Weitwanderweg Kremstal-Donau und /oder mobiler Tourenplaner
  •  

Sicherheitsbestimmungen

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise, damit ihr Wanderurlaub zu einem schönen Erlebnis wird: 

     

  •  Bleiben Sie auf den markierten Wegen und tragen Sie Berg-/Wanderschuhe.
  • Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück.
  • Führen Sie ausreichend Verpflegung (Wasser/Jause) mit sich.
  • Nehmen Sie die Wanderkarte mit oder benutzen Sie die kostenlose Wander-App.
  • Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt.
  •  

    Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Touren erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Tipps/Besonderheiten

Kosten Sie ihre Wanderung auch kulinarisch aus! Im Kremstal hat die Heurigenkultur große Tradition und man kann gut regionale Köstlichkeiten im Glas und auf dem Teller genießen.  Der Kremstal DAC steht für würzige Grüne Veltliner und elegante, mineralische Rieslinge. Wann und wo aus'gsteckt is' erfahren Sie im Heurigenkalender!

Wegbeschreibung

Vom Hauptplatz in Hollenburg setzen wir unsere Wanderung am Sportplatzweg fort, unter der Unterführung durch Richtung Donauradweg. Auf diesem wandern wir ca. 2,5 km flussabwärts bis zur St. Georgs-Brücke. Achtung: auf diesem Abschnitt sind zahlreiche Radfahrer unterwegs! Wir könnten aber auch alternativ den parallel verlaufenden Schotterweg neben der Au nutzen.

Wir queren die Brücke, um auf die Nordseite der Donau zu gelangen. Drüben angekommen gehen wir am Radweg ca. 2,4 km flussaufwärts, ehe wir dann nach rechts, durch die Au abzweigen und den Ort Theiß erreichen. Wir folgen der Unteren Hauptstraße bis zur Stratzdorfer Straße, gehen dann diese Richtung Norden und wechseln danach rechts in den Güterweg. Wir marschieren durch Felder und Obstplantagen, unter der Unterführung an den Schotterseen vorbei bis wir Brunn im Felde erreichen und kurz darauf Gedersdorf, wo zahlreiche Heurige zum Besuch einladen. Bei der Filialkirche Gedersdorf endet die Etappe.

Beherberger finden