Aggstein-Route (Segway) Geheimtipp Donau Niederösterreich Wachau-Nibelungengau-Kremstal Etappen in Niederösterreich Wachau Weinstraße Wachau Karten & Touren anzeigen GPS-Track speichern/drucken

  • Donau Niederösterreich/Gerald Lechner
  • Donau Niederösterreich/Gredler_Oxenbauer
Schwierigkeit
leicht
Länge
9.04km
Dauer
180 min
Anforderung an: Kondition
2 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6

Saison:
Jän Nein Feb Nein Mär Nein Apr Ja Mai Ja Jun Ja Jul Ja Aug Ja Sep Ja Okt Ja Nov Nein Dez Nein

Aufstieg/Abstieg
297/17m
Niedrigster Punkt
200m
Höchster Punkt
492m
Höhenprofil
  • Donau Niederösterreich/Gerald Lechner
  • Donau Niederösterreich/Gredler_Oxenbauer

Segway-Tour zur Burgruine Aggstein

Besuchen Sie die Burgruine Aggstein - ganz bequem und komfortabel mit dem Segway. Das beliebte Ausflugsziel in der Wachau zählt zu den berühmtesten Ritterburgen Österreichs und fasziniert Jung und Alt.

 

 

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Spitz, Strandcafe "Der Busch"
Parken
Parkplätze beim Strandcafé
Ausrüstung
Fahrpraxis erwünscht.
Sicherheitsbestimmungen

 

Weitere Infos & Links

"Der Busch" & "Segway-Wachau"

SEGWAY® AUTHORIZED TOUR OPERATOR

Donaulaende 7
A-3620 Spitz / Donau

Telefon: +43 676 670 4776
Fax: +43 2713 2320 4
E-Mail: info@segway-wachau.at
Internet: www.segway-wachau.at   

Dauer ca. 3 Stunden inkl Zeit für Besichtigung. Preis auf Anfrage.Teilnehmer: 4-10 Personen

Gäste-Information Spitz : April bis Oktober, Mo bis Sa 9:00-13:00 und 14:00 bis 18:00; Mittergasse 2, 3260 Spitz; Tel. +43(0)2713/2363; www.spitz-wachau.com ; info@spitz-wachau.at  

Zur einfachen und bequemen Planung der Touren empfiehlt sich die Wachau-Nibelungengau-Kremstal App. Einfach für Android oder iPhone herunterladen.

Wegbeschreibung

Gestartet wird bei der Segwayverleihstelle "Der Busch" im Strandcafé in Spitz direkt an der Donaulände. Eigener Parkplatz vorhanden, Zufahrt über die Bundesstraße B3. Wir überqueren die Donau mit der Rollfähre von Spitz nach Arnsdorf und folgen dem Treppelweg stromaufwärts. Durch die Weinorte Oberarnsdorf und vorbei am sagenumwobenen Kirchlein von St. Johann, vorbei an berühmten Gartenanlagen mit Wachauer Marillenbäumen erreichen wir schließlich den kleinen freundlichen Ort Aggstein. Darüber, 400m höher, trohnt die mächtige Burgruine, einst Raubritterburg mit dunkler Vergangenheit. Der Weg zu unserem Ziel beginnt mit einem Warnschild: Bitte 1. Gang einlegen! 15 km

Nach 2,5 km steil nach oben führender Waldstraße erreichen wir die Burgruine. Besonders reizvoll: ein atemberaubender Ausblick auf den Dunkelsteinerwald, die obere Wachau und das südliche Waldviertel.  

Die Burgruine ist ein beindruckendes Bollwerk mittelalterlicher Baukunst und heute besonders ansehnlich und mit Liebe zum Detail für Besucher Instand gesetzt. Eine Besichtigung lohnt sich allemal! Anschließend stürzen wir uns wieder zu Tal und kehren zurück zum Strandcafé nach Spitz. 
Burgruine Aggstein, 3642 Aggsbach-Dorf, Tel: +43(0)2753/82281, www.ruineaggstein.at 

Beherberger finden