Anreise
Abreise
  • Donauradweg bei St. Lorenz mit Blick auf Weißenkirchen, Wachau
  • Donauradweg bei Krems, Wachau
  • Herbstlicher Donauradweg in Dürnstein, Wachau
  • Donauradweg bei Krems, Wachau

Der Donauradweg zählt zu den schönsten Radrouten Europas. Rund 1.200 Kilometer lang ist die Strecke von Donaueschingen in Deutschland bis in die ungarische Hauptstadt Budapest.

Parallel zum silbrig-blauen Band des mächtigen Stromes schlängelt sich der Donauradweg auch durch Österreich. 410 genussvolle Kilometer, von der Dreiflüssestadt Passau bis nach Bratislava an der Grenze zur Slowakei. 260 km weit fließt die Donau durch Niederösterreich und bereist dabei höchst unterschiedliche Landschaftsräume: Tausende Obstbäume gedeihen im sanft hügeligen Mostviertel. Reich an Geschichte und Tradition der Nibelungengau und das Kremstal. Die Wachau, Weltkulturerbe, eines der bezauberndsten Flusstäler Europas, international renommierte Weinbauregion und bevorzugter Treffpunkt von Genießern. 

Die Bandbreite der genussvollen Adressen reicht von urigen Kellergassen-Heurigen über stilvolle Landgasthäuser und gemütliche Wirtshäuser bis zu exquisiten Haubenrestaurants.
Treppelwege, gut ausgebaute Radwege und ruhige Dorfstraßen verbinden beide Ufer. Rastplätze mit gemütlichen Bikerlauben laden zum Verweilen ein.

Dass es sich auf dem Donauradweg ausgezeichnet radeln lässt, wurde jetzt auch offiziell vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit dem Gütesiegel "ADFC-Qualitätsradroute" bestätigt. Bei der Überprüfung erhielt die Radroute vier von fünf möglichen Sternen. 

x