Napoleon

Tauchen Sie ein in ein geschichtsträchtiges Ereignis des Jahres 1809. Sie durchqueren auf Ihrem Rad ein Gebiet mit kriegerischer Vergangenheit. Hier fand die große Schlacht von Wagram zwischen dem Heer Napoleons und dem der Österreicher mit insgesamt 300.000 Soldaten statt. Unternehmen Sie in Deutsch-Wagram einen Abstecher ins Napoleonmuseum und machen Sie direkt am Weg einen Schnappschuss mit Kaiser Napoleon höchstpersönlich. Im Marchfeld wurde aber auch friedliche Geschichte geschrieben. Das erste Teilstück der ersten Eisenbahnlinie zwischen Wien und Krakau endete zunächst in Deutsch-Wagram und wurde 1837 eröffnet - Beginn des Dampfeisenbahn-Zeitalters in Österreich und Geburtsstunde der österreichischen Eisenbahn, die heute im Eisenbahnmuseum Deutsch-Wagram zu sehen ist.

Tipp: Lebensgroße Napoleonfigur als Fotomotiv

Rastplätze: Detusch-Wagram

Öffentliche An- und Abreise: S1: Bahnhof Deutsch-Wagram

Sehenswertes an der Strecke

HEIMAT- UND NAPOLEONMUSEUM (ERZHERZOG CARL-HAUS)
2232 Deutsch-Wagram, Erzherzog Carl-Straße 1, Tel +43(0)664/43 64 745,

EISENBAHNMUSEUM
2232 Deutsch-Wagram, Bahnhofstraße, Tel +43(0)664/73 70 02 81,

KUNSTMEILE DEUTSCH-WAGRAM
2232 Deutsch-Wagram, Promenadenweg, Tel +43(0)699/10 46 74 86

KULTUR- UND GESCHICHTSTAFELN
Deutsch Wagram, 12 Tafeln verteilt im Ortsgebiet

NAPOLEONDENKMAL, INFANTERIEREGIMENT NR. 42
2232 Parbasdorf