Sonnenwende Wachau erfolgreich über die Bühne gegangen

Artikel drucken

Donau NÖ News


Trotz durchwachsenem Wetterbericht waren die Sonnwendfeiern in der Wachau auch heuer wieder sehr gut besucht. Der Zeitplan der Feuerwerke und Sonnwendfeuer konnte heuer durch die gezielte Planung und Koordination der Donau Niederösterreich im Vorfeld gut eingehalten werden. In diesem Jahr konnte die angestrebte bessere Interaktion zwischen den Schiffen und den Veranstaltungen an Land erreicht werden.

Spitz, 24. Juni 2019. Es ist der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH als Veranstalter für die Sonnenwende Wachau am Wasser heuer nicht nur gelungen den reibungslosen Ablauf bei den Schiffen zu gewährleisten, sondern auch ein besseres Zusammenspiel zwischen Schiffen und Landveranstaltungen zu erreichen. Durch Einsatzbesprechungen mit den Fahrgastschiffen im Vorfeld und eine professionelle Koordination der Schiffe bei der Veranstaltung vor Ort konnte der Ablauf optimiert werden.

Der heuer erstmals produzierte Sonnenwende-Mini-Folder mit Detailinformationen zu den Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden informierte die Besucher an Land über den Zeitplan der der geplanten Feuerwerke und Sonnwendfeuer. Dieser Plan konnte heuer genauestens eingehalten werden. Erleichternd kam dazu, dass aufgrund der nicht so guten Wetterprognose auch weniger private Sportboote unterwegs waren, was für eine entspannte Situation auf der Donau sorgte. Über 7.700 internationale Gäste waren dieses Jahr insgesamt auf den Fahrgastschiffen unterwegs. Auch die Landveranstaltungen waren sehr gut besucht.

Peter Sigmund, MBA - Prokurist Donau Niederösterreich Tourismus GmbH betont: "Heuer konnte auch das Zusammenspiel zwischen den Veranstaltungen an Land mit dem Konvoi der Schiffe verbessert werden. Der gemeinsam festgelegte Zeitplan wurde exakt eingehalten. Das Feedback der Veranstalter in den Gemeinden als auch jenes der Schiffsbetreiber war überaus positiv."

Auch heuer entfalteten die vielen Fackeln, die Feuerwerke und die rund 11 Sonnwendfeuer in der Wachau wieder im vollen Umfang ihre Wirkung und Pracht. Aus den Gemeinden trugen auch dieses Jahr wieder rund 4.500 Freiwillige dazu bei, dass die Sonnwendfeiern in den Wachauer Gemeinden inder gewohnten Art und Weise stattfinden können.

Presserückfragen: Mag. Jutta Mucha-Zachar, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Schlossgasse 3, 3620 Spitz
Tel: +43(0)2713-30060-24, email: jutta.mucha-zachar@donau.com; www.donau.com

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com mehr erfahren