gartenFESTWOCHEtulln

Große Vielfalt. Kleine Auszeit im Grünen

Der Veranstaltungsreigen "gartenFESTWOCHEtulln" findet alle zwei Jahre statt. Nach den gartenFESTWOCHENtulln 2015, 2017 und 2019, freuen wir uns auf ein Wiedersehen bei der gartenFESTWOCHEtulln 2021!

Tulln ist die Gartenstadt Österreichs und lebt und liebt Garten! Dank der liebevoll gestalteten öffentlichen Grünräume, die mit viel Liebe gepflegt werden, der zahlreichen Garten(bau)betriebe und der Vielzahl an Bürgerinnen und Bürger, in deren Brust ein wahres Gärtnerherz schlägt.


Privatgartentage & gartenFESTWOCHEtulln 2019

  • Blick in den Garten bei sonnigem Wetter
  • Blick in den Garten und den Rosenbogen bei sonnigem Wetter
  • Blick auf einen grünen Traktor und auf die Scheune aus Holz im Hintergrund
  • Blick auf Ursula Weber, im Hintergrund ist der große Naturschwimmteich zusehen
  • Führungsteilnehmer durch den Garten des Gasthaus Reif in Judenau Baumgarten
  • Blick auf blühende gelbe Rosen bei sonnigem Wetter
  • Blick auf eine Steinmauer die mit blühenden Blumenstöcken überwuchert ist

Unterwegs in der Gartenregion Tulln

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union


WUSSTEN SIE...?

Die PRIVATGARTENTAGE finden im Rahmen der GARTENFESTWOCHE TULLN statt und werden von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Die PRIVATGARTENTAGE fanden nun schon zum 3. Mal in der Gartenregion Tulln statt! Die erfolgreiche Gartenveranstaltungsreihe wird im zwei Jahres Rhythmus veranstaltet.

Tulln ist DIE Gartenhauptstadt Österreichs

Tulln ist DIE Gartenhauptstadt Österreichs

Tulln lebt Garten - sowohl die vielen Garten(bau)betriebe als auch eine Vielzahl an Bürgerinnen und Bürger, in deren Brust ein wahres Gärtnerherz schlägt. Tulln ist Garten - mit ihren ökologisch gepflegten, liebevoll gestalteten öffentlichen Grünräumen, die zur gemeinsamen Nutzung einladen. Und schlussendlich: Tulln liebt Garten - in all seinen vielen, farbenprächtigen und kräftig blühenden Varianten.

Zur Gartenstadt

Live-Reportagen von den gartenFESTWOCHENtulln 2017

Wir bitten um Geduld

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

Bitte beachten

Um die Videos bei den Live-Reportagen problemlos abspielen zu können, verwenden Sie bitte die Browser Firefox oder Google Chrome.