• Welsspieß auf Risotto
  • Gebratene Forelle
  • Gebratener Zander

Die Donau bietet einige prächtige Reviere für Fischer: Lange Schotterbänke, die den Donaufischen ausreichend Laichmöglichkeiten bieten, und Nebenarme in unverfälschter Aulandschaft.

Zu den schuppigen Bewohnern des Flusses zählen vor allem Hechte, Zander, Huchen und Karpfen.

Fischzucht Haimel

Die älteste Forellenzucht Österreichs befindet sich in Traismauer. 1860 vom Begründer der kontrollierten Fischzucht in Österreich, Thomas Dubisch, angelegt werden die rund fünf Hektar Wasserfläche heute von Monika und Johann Haimel bewirtschaftet. Die Naturanlage wird von frischem Grundwasser der Traisen gespeist, die Fische werden darin in natürlichen Wasserläufen gehalten und gezüchtet.

Die Fische gibt es köstlich zubereitet bei vielen Wirten und Top-Gastronomen der Wachau, des Traisentals und im Tullnerfeld. Auch die Schwester, Renate Haimel, serviert den Fisch in ihrem Weingut in Traismauer, welches vier Mal im Jahr „ausg’steckt“ hat. www.weingut-haimel.at

Die frischen Fische gibt es auch im Ab-Hof Verkauf von Do-Sa in der Zeit von 8-12.00 Uhr. Im Ganzen, geputzt oder filetiert gibt es das ganze Jahr über Regenbogen- und Bachforelle, Lachsforelle, Saibling, Eismeersaibling, Karpfen, Wels, Stör und Huchen. Saisonal angeboten werden auch Hecht und Zander.

Jeden Freitag ab 18:30 Uhr gibt es heiß geräucherte Forellen, Saiblinge und Lachsforellen frisch aus der Räucherkammer. Diese können abgeholt oder direkt vor Ort verspeist werden – am Besten noch heiß, ohne Besteck mit Brot als Beilage! Hier gilt jedoch die Regel „wer zuerst kommt, speist zuerst…“ eine Reservierung ist nicht möglich, und vor allem im Sommer kann es durchaus passieren, dass kein Sitzplatz mehr vorhanden ist. Daher: rechtzeitig da sein!

Öffnungszeiten

Ab-Hof Verkauf: Donnerstag-Samstag, 8-12 Uhr
Kremserstraße 65, 3133 Traismauer
0664 3127297
Räucherkammer:
Freitag ab 18:30 Uhr
St. Georgengasse, 3133 Traismauer

Kontakt

Fischzucht Haimel
Kremser Straße 65, 3133 Traismauer

+43 2783 8080 oder +43 664 5551745 fischerei.haimel@a1.net mehr erfahren

Sitzenberger Schlossteichkarpfen

Der Schlossteich von Sitzenberg-Reidling wird seit den 70er Jahren von der Teichwirtschaft bewirtschaftet. Unter dem Gütesiegel der „Naturnahen Teichwirtschaft“ werden im Einklang mit der Natur Karpfen in höchster Qualität gezüchtet. Durch geringen Besatz ernähren sich die Fische weitgehend vom Naturfutter, welches im Teichs selbst heranwächst.

Ein besonderes Erlebnis für Groß & Klein ist das alljährliche Abfischfest Ende Oktober, das im Zuge eines eigenen Kirtages abgehalten wird. Die Fische werden in großen Halterbecken mit Frischwasser versorgt und bis zum traditionellen Weihnachtsfischmarkt im Dezember ausgewässert.

Verkauft werden die Karpfenprodukte ausschließlich auf dem Weihnachtsfischmarkt in Sitzenberg bei den Halteranlagen. Der Sitzenberger Schlossteichkarpfen wird je nach Kundenwunsch portioniert, als Hufeisen oder als Karpfenseite (Filet) angeboten. Durch das Schröpfen ist das Filet praktisch grätenfrei. Die Angebot umfasst geräucherte Karpfenfilets, Pasteten aus Räucherkarpfen, fein marinierte Karpfenfilets in pikanter Sauce und Schleien.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Fischmarkt nur im Dezember:
an den Adventwochenenden jeden Samstag und Sonntag, 8. Dezember 9-12 Uhr, 1 Woche vor Weihnachten bis 22 Dezember täglich 9-14 Uhr, 23. Dezember 9-12 Uhr

Kontakt

Gemeinde Sitzenberg-Reidling

Leopold Figl Platz 4, 3454 Sitzenberg-Reidling

+43 2276 2241 service@sitzenberg-reidling.gv.at mehr erfahren

Forellenhof Hengl - Wagramforelle

Bei Helga und Karl Hengl hat Qualität Tradition. Bereits seit über 25 Jahren beliefern sie ihre Kunden mit hervorragender Ware aus dem landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Seit einigen Jahren sind sie dem Fischgesundheitsdienst angeschlossen, der den Fischbestand mehrmals im Jahr fachtierärztlich untersucht.

Die ganze Familie packt mit an, obwohl es sich bei ihrer Zucht um einen reinen Nebenerwerb handelt. Das kalte, sauerstoffreiche Wasser eignet sich hervorragend für die Forellenzucht. Natürliche Feinde wie Katzen und Äskulapnattern hält die Familie mit dünen Netzen von den Teichen und dem Bachbett fern. Hunderte Fische tummeln sich im Wasser - wie viele genau wagt die Familie nicht zu schätzen.

Fisch-Liebhaber haben am Forellenhof Hengl die „Qual der Wahl“, frische Wagramforellen oder die Spezialität des Hauses - über Buchenholz geräucherte Forellen.

Öffnungszeiten

Ab Hof-Verkauf:

  • Mo - Fr ab 15.00 Uhr
  • Sa 9.00 – 18.00 Uhr
  • oder nach telefonsicher Vereinbarung

Kontakt

Forellenhof Hengl
Eggendorf 54, 3463 Stetteldorf am Wagram

+43 2278 2744 forellenhof@wagramforellen.at mehr erfahren