Wir bitten um Geduld

Donauradweg Etappe 7 Nordufer: Tulln - Wien/Nordbrücke

  • Egon Schiele Museum, Tulln © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • DIE GARTEN TULLN © Donau Niederösterreich
  • DIE GARTEN TULLN © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • Nibelungenbrunnen, Tulln © Donau Niederösterreich/Steve Haider

Donauradweg Etappe 7 Nordufer: Tulln - Wien/Nordbrücke
Tulln,
3430 Tulln an der Donau

Route berechnen

  • Egon Schiele Museum, Tulln © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • DIE GARTEN TULLN © Donau Niederösterreich
  • DIE GARTEN TULLN © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • Nibelungenbrunnen, Tulln © Donau Niederösterreich/Steve Haider

Erkunden Sie die Kunst- und Gartenstadt Tulln bei einer historischen Stadtführung: Der Rundgang führt Sie u.a. zur spätbarocken Minoritenkirche sowie durch das Tulln der alten Römer. Im Römermuseum erfahren Sie noch mehr über die Zeit, als die Stadt noch Comagena hieß. Besuche im Egon-Schiele-Museum, im Egon Schiele Geburtshaus oder ein Spaziergang auf dem Egon Schiele-Themenweg oder durch DIE GARTEN TULLN (Schaugärten, Baumwipfelweg, Wasserpark) erfordern etwas mehr Zeit.

Entlang der weitläufigen Stockerauer Au radeln Sie dann Richtung Wien. Beim Kraftwerk Greifenstein ließe sich die Radtour für einen Besuch der nahen Festspielstadt Stockerau unterbrechen – um etwa den dortigen Kirchturm, den höchsten Niederösterreichs, zu erklimmen. Die Burgen Greifenstein, am jenseitigen Donauufer, und Kreuzenstein, anfangs in der Ferne zu sehen, rücken immer näher. Bald, nachdem Sie das Kraftwerk Greifenstein passiert haben, gelangen Sie in die "Rattenfängerstadt" Korneuburg.

Angeblich hat hier einst ein um seinen Lohn geprellter Rattenfänger die Kinder der Stadt verschleppt. Der Rattenfängerbrunnen vor dem neugotischen Rathaus erinnert an diese Sage. Dominiert wird der von Patrizierhäusern gesäumte Hauptplatz vom wuchtigen, mittelalterlichen Stadtturm. Nach einem Blick in die Augustinerkirche, die immerhin ein Deckenfresko von Franz Anton Maulbertsch ziert, verlassen Sie diese Kleinstadt – und gelangen alsbald schon in den Einzugsbereich der Metropole Wien.

Wenn Sie schließlich auf die Donauinsel übersetzen, befinden Sie sich endgültig auf Wiener Boden. Die 21 Kilometer lange "Insel" wurde 1972 bis 1988 als Teil des Hochwasserschutzes der Millionenstadt und als Naherholungsgebiet angelegt. Weshalb Sie auf den letzten Metern zum Etappenziel Nordbrücke an einladenden Stränden, an Spiel- und Grillplätzen vorüber kommen.

Weitere Details

Startpunkt der Tour
Tulln
Zielpunkt der Tour
Wien/Nordbrücke
Anfahrt

Erreichbar aus Wien: Autobahn A22 und S5

Erreichbar aus dem Westen: Westautobahn A1

Erreichbar aus dem Süden: Außenringautobahn A21

Erreichbar aus dem Norden: S5, A22, E59

Parken

In den Tullner Parkhäusern und -garagen, unbegrenzte Parkdauer/gebührenpflichtig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Öffentliche Erreichbarkeit

Tulln ist per Bus, Bahn und Schiff zu erreichen. Fahrpläne online einsehbar unter www.oebb.at , www.postbus.at bzw. www.anachb.at

Vielleicht interessant

DIE GARTEN TULLN

Mehr als 65 Schaugärten locken wieder Jung und Alt auf die größte ökologische Gartenschau Europas. Neue Attraktionen im Jahr 2018 sind der Bayerische Biergarten, das Garten-Arboretum und der Muster-Schulgarten von „Natur im Garten“.

weiterlesen

In der Umgebung

Mann und Frau im Wasser, im Hintergrund springt eine Frau in das Becken, Donau Splash Tulln, Tullner Donauraum

Donau Splash Tulln

„Ab ins Wasser!“ heißt die Devise im neuen DonauSplash. Denn der „Quell des Lebens“ sorgt nicht nur für Wohlgefühl. Wasser ist auch das beste Cardiogerät. Und bringt so Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht.

weiterlesen

Donaubühne Tulln

Die Donaubühne ist ein über die Landesgrenzen hinweg bekannter Fixpunkt in der Tullner Kulturlandschaft: Besucher kommen aus ganz Österreich, um nationale und internationale Künstler auf der Freiluftbühne im romantischen Ambiente direkt an der Donau zu...

weiterlesen
schwimmender Oktopus, Aubad Tulln, Tullner Donauraum

Aubad Tulln

Freizeitgenuss im Einklang mit der Natur! Das Tullner Aubad lädt mit seiner Natur-Badeidylle zur Enspannung und Abkühlung.

weiterlesen