Wir bitten um Geduld
  • Giovanni Antonini

Veranstaltungsort

Kolomanisaal, Stift Melk ,
Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1,
3390 Melk

Route Google Maps

Weitere Informationen

E-Mail schreiben

  • Giovanni Antonini
Il Giardino Armonico
Giovanni Antonini, Dirigent
Werke von Heinrich Isaac, Alexander Agricola, William Cornish, Heinrich VIII., John Baldwine, Giovanni Bassano u.a.
Nach einer fast zwei Jahrzehnte langen Pause ist es gelungen, Il Giardino Armonico wieder nach Melk zu holen! Das Weltklasseorchester machte sich die Bühnen aller großen und kleinen Musikzentren zur Heimat und gilt heute als eines der führenden Ensembles für historisch informierte Aufführungspraxis.
Giovanni Antonini widmet sich mit seinem Programm einer Musikerdynastie, die nicht nach Rom oder Venedig kam, um sich weiterzubilden. Vielmehr umgekehrt: Die Familie Bassano trug die italienische Musizierkunst in die Welt hinaus. Genauer: nach England, an den Hof Heinrichs VIII.
 
 

Musik Musik

Weitere Details

Eintrittspreis
Preise: A € 65,- / B € 56,- / C € 46,- / D € 37,- / E € 30,- / F € 25,- Jugendpreise: <26: A-C € 25,- / D-F € 15,-
Top Veranstaltungen
Top Destination
Zahlungsmöglichkeiten
Bankomatkassa, Visa, Master Card, American Express, Diners Club
Wichtigste Zielgruppen
Erwachsene

Termine & Beginnzeiten

30. September 2021
19:30 bis 21:30 Uhr

Internationale Barocktage Stift Melk 2021 29. September bis 3. Oktober

Michael Schade, künstlerischer Leiter der Barocktage.

Die Internationalen Barocktage Stift Melk packt das Fernweh. Konnten sie zu Pfingsten (noch) nicht stattfinden, werden die Konzerte nun von 29. September bis 3. Oktober nachgeholt. Das Festival der Alten Musik begibt sich auf die Spuren der Kavaliersreisen junger Adeliger, Komponisten und Musiker der Barockzeit. Unter dem Motto &gt;Grand Tour&lt; führt das Programm führt dabei zu all jenen Schauplätzen, die für das gesellschaftliche und musikalische Treiben des Barocks ausschlaggebend waren: von Wien nach Neapel, von Venedig nach Dresden, Darmstadt und London, vom Diesseits ins Jenseits und von Rom, dem musikalischen Zentrum Europas, in die ganze Welt.


Kartenbüro Wachau Kultur Melk