Wir bitten um Geduld

14. SEPTEMBERLESE - 2020 | 4 Lesungen - heuer nur an einem Ort |

  • Septemberlese
  • Birgit Birnbacher
  • Aliosha Biz
  • Josef Haslinger
  • Radek Knapp
  • Karin Peschka
  • Jaroslav Rudis
  • Stefan Sterzinger

Veranstaltungsort

Stiegenhaus 11A,
Rudolfstraße 11A,
3550 Langenlois

Route berechnen

Weitere Informationen

Telefon: 0043 2734 3450
E-Mail schreiben
Website

  • Septemberlese
  • Birgit Birnbacher
  • Aliosha Biz
  • Josef Haslinger
  • Radek Knapp
  • Karin Peschka
  • Jaroslav Rudis
  • Stefan Sterzinger
„Auf & davon“ lautet das übergeordnete Motto der diesjährigen Septemberlese in Langenlois, die am 26. und 27. September an insgesamt vier Schauplätzen stattfinden wird. Das Thema der Flucht, der Odyssee, des Verlassens, der räumlichen und zeitlichen Veränderung zieht sich wie ein roter Faden durch die Bücher, die von den fünf Lesenden des kleinen, aber feinen Festivals vorgestellt werden.

Samstag, 26. September 2020:
18 Uhr iLesung: Karin Peschka
Bei Karin Peschka bricht Fanni, die Protagonistin ihres 2020 erschienenen Romans „Putzt euch, tanzt, lacht“ aus der Monotonie eines festgefahrenen Alltags aus und gründet mit ein paar schrulligen Freunden und Bekannten eine Alters-WG.

19.45 Uhr Lesung: Josef Haslinger
Ebenfalls 2020 ist Josef Haslingers neues Buch „Mein Fall“ erschienen, in dem er von seinen Missbrauchserfahrungen im Sängerknabenkonvent Stift Zwettl erzählt. „Kritisch sich selbst gegenüber, im Urteil über andere ausgewogen – in diesem Ton schreibt Haslinger“, so Mechthild Baus auf MDR Kultur

21.30 Uhr Lesung: Birgit Birnbacher; Musik: Stefan Sterzinger
Bachmann-Preisträgerin 2019 Birgit Birnbacher präsentiert ihren neuen Roman „Ich an meiner Seite“, in dem sie mit „Präzision und ohne falsches Pathos“ (Wiebke Porombka, FAZ) die Geschichte der Resozialisierung eines Haftentlassenen beschreibt, „eine Mikrostudie der Lebensverhältnisse, eine Kombination aus Humor und Empathie“, wie die Jury des Bachmann-Preises urteilte. Stefan Sterzinger lässt den Abend mit Stimme und Akkordeon ausklingen.

Sonntag, 27. September 2020
11 Uhr Lesungen: Radek Knapp und Jaroslav Rudiš; Musik: Aliosha Biz
Radek Knapp liest aus seinem Roman „Von Zeitlupensymphonien und Marzipantragödien“, der die Österreicherfahrungen eines hier gestrandeten Polen beschreibt. Jaroslav Rudiš liest aus seinem jüngsten Roman „Winterbergs letzte Reise“. Musikalisch wird dies von Aliosha Biz begleitet.


Literatur

Weitere Details

Eintrittspreis
Sa.: VVK 24,-, AK 29,-, Ö1 VVK 21,50, Ö1 AK 26,- So: VVK 20,-, AK 25,-, Ö1 VVK 18,-, Ö1 AK 22,50 Kombiticket: VVK 34,-, AK 39,-, Ö1 VVK 30,50, Ö1 AK 35,-
Eigenschaften
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
Vom Wetter abhängig?
als Schlechtwetterprogramm geeignet

Termine & Beginnzeiten

18:00 Uhr
11:00 Uhr

SEPTEMBERLESE


KULTURLANGENLOIS