Tourismusbilanz bei den Donau.Tourismus.Gesprächen in Rohrau 2017

Artikel drucken

Archiv Donau NÖ News


Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH zog bei einer Abendveranstaltung vor zahlreichen Tourismuspartnern der Region Römerland Carnuntum – Marchfeld im neu adaptierten Haydn Geburtshaus in Rohrau Bilanz.

Spitz, 23. November 2017. Digitalisierung und künftige demographische Veränderungen sind derzeit nicht nur im Tourismus ein wichtiges Thema. Mag. Bernhard Schröder - Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH zeigte in seiner Präsentation bei den diesjährigen Donau.Tourismus.Gesprächen die aktuellen Trends und Entwicklungen auf. Auch präsentierte er die wichtigsten Projekte, die im vergangenen Jahr für die Region Römerland-Carnuntum-Marchfeld umgesetzt wurden oder gerade realisiert werden: "Wir haben im letzten Jahr für die Region in Zusammenarbeit mit den Gemeinden sehr erfolgreiche Tourismusprojekte umgesetzt. Nach dem Abschluss des Wanderprojektes "VIA.CARNUNTUM." verfügt die Region Römerland Carnuntum erstmals über ein inszeniertes, für Genusswanderer und Familien maßgeschneidertes Wanderangebot. Neben unseren zahlreichen Marketingaktivitäten für die Tourismusregion setzen wir derzeit ein Projekt zum Thema Genuss und eines zur Verbesserung und Erweiterung der Radinfrastruktur um", betont Schröder.

Neue Wanderrouten VIA.CARNUNTUM.
Im letzten Jahr wurde unter der Projektleitung von Regionalbetreuerin Margit Neubauer im Rahmen eines LEADER-Projektes innerhalb kürzester Zeit die fünf neuen Rundwanderwege VIA.CARNUNTUM. neu konzipiert, beschildert und beworben. Bis Herbst 2017 wurden alle Routen fertiggestellt und am 4. Oktober eröffnet. Angelegt sind die Rundwanderwege familienfreundlich mit einer Länge von ca. 6 bis maximal 12 km. Eine besondere Attraktion ist der Audioguide, der über eine gratis Handy-App "Wanderwege Römerland Carnuntum" funktioniert. Insgesamt 36 Geschichten zu Natur, Geschichte & Region können an den Hörstationen auf allen 5 Rundrouten abgerufen werden. Durch diese zusätzliche Inszenierung ist es für die Gäste möglich am Weg einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und in die Geschichte der Region einzutauchen.

In den Starlöchern: Projekt "Wein-Genuss-Tourismusangebote"
Nach einer Evaluierungsphase, in welcher das bestehende regionale Genussangebot erhoben wurde, ist gemeinsam mit interessierten landwirtschaftlichen Betrieben ein Konzept entwickelt worden, um die genusstouristischen Angebote der Region in verschiedenen Themenbereichen zu bündeln und Kriterien für die Zusammenarbeit zu definieren. Unter dem Motto "Genussvolle & fruchtbare Erlebnisse im Gemüse-& Weingarten Österreichs" wurden erste, konkrete Maßnahmen für das Jahr 2018 erarbeitet, u.a. ein gemeinsamer Genussfolder, ein Homepage-Auftritt und Werbemaßnahmen. Auch soll die Vernetzung der Betriebe und die gegenseitige Bewerbung intensiviert werden. Die Initiative startet 2018 mit 12 Partnerbetrieben aus der Region Römerland Carnuntum und dem Marchfeld.

Projekt "Radrunden Römerland Carnuntum"
Mit diesem Projekt sollen die bestehenden Radrouten optimiert und neue Radrunden in der Region Römerland Carnuntum ins Leben gerufen werden. Die Konzeptphase ging mit Mai 2017 zu Ende. In dieser ist die Befahrung der bestehenden Routen erfolgt und ein Maßnahmenkatalog zur Optimierung erstellt worden. Außerdem erfolgte die Erfassung und Dokumentation aller relevanten Daten wie Rastplätze und Tafeln, sodass nun Materialaufstellungen und Kostenpläne für die Qualitätsverbesserungen gemacht werden können. Eines der Ergebnisse ist auch der Vorschlag für die neuen Radrunden. Das Projekt wird den betreffenden Gemeinden in Kürze präsentiert.

Großes Nächtigungsplus

Auch die Nächtigungszahlen haben sich in der bisherigen Saison sehr gut entwickelt: die gesamte niederösterreichische Donauregion verzeichnete von Jänner bis September 1,389.237 Nächtigungen - ein Plus von 106.766 Nächtigungen zum Vorjahr (Plus 8,3 %) zum Vorjahr. 514.846 Nächtigungen entfielen davon auf die Region Römerland Carnuntum-Marchfeld, welche dadurch gar eine Steigerung von 75.281 Nächtigungen (+17,1%) zum Vorjahr verzeichnet.

Projektinfo:
Margit Neubauer, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Regionalbüro Römerland Carnuntum-Marchfeld, Hauptstraße 2, 3430 Tulln, Tel: 02163-3555-11,
email: margit.neubauer@donau.com 

Presserückfragen:

Mag. Jutta Mucha-Zachar, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Schlossgasse 3, 3620 Spitz, Tel: 02713-300 60-24,
email: jutta.mucha-zachar@donau.com 

Das Foto ist bei Abdruck des Copyrights © Donau Niederösterreich honorarfrei. Foto vlnr: Mag. Bernhard Schröder (Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH), Bgm. Helmut Schmid (Hainburg), Bgm. Franz Pennauer (Bad Deutsch Altenburg), Bgm. Ing. Franz Glock (Göttlesbrunn-Arbesthal), Bgm. Josef Reiter (Engelhartstetten), Franz Schodritz (Obmann Tourismusregion Römerland Carnuntum - Marchfeld), NR Rudi Plessl, Margit Neubauer (Regionalbetreuerin Donau Niederösterreich Tourismus GmbH), Mag. Michael Linsbauer (Haydn Geburtshaus), GR Johann Wittmann (Orth an der Donau), Prof. Christoph Madl (Niederösterreich-Werbung)

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com mehr erfahren