• Stift Göttweig mit Weingärten im Vordergrund
  • Römisches Stadtviertel, Römerstadt Carnuntum
  • Ruine Aggstein © Steve Haider
  • Gartenanlage der GARTEN TULLN © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Kunstmeile Krems Aussenansicht

Pressebereich

Sonnenwende in der Wachau und im Nibelungengau steht bevor

Artikel drucken

Donau NÖ News


Nach dem Aussetzen im Jahr 2020 und dem sehr eingeschränkten Programm im Vorjahr, können die Orte in der Wachau und im Nibelungengau die langjährige Tradition der Sonnenwende in diesem Jahr wieder in vollem Umfang pflegen.

Spitz, 7. Juni 2022. Nach dem Aussetzen im Jahr 2020 und dem sehr eingeschränkten Programm im Vorjahr, können die Orte in der Wachau und im Nibelungengau die langjährige Tradition der Sonnenwende in diesem Jahr wieder in vollem Umfang pflegen.

„Die traditionellen Sonnwendfeiern zählen sowohl bei Gästen als auch bei Einheimischen zu den beliebtesten Festen des Jahres“ unterstreicht Mag. Bernhard Schröder, GF der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH die Bedeutung der Sonnenwende. „In den Gemeinden tragen wieder unzählige Freiwillige dazu bei, dass die Sonnwendfeiern in gewohnter Art und Weise stattfinden können und ein beeindruckendes Erlebnis bieten.“
Unzählige Fackeln, beeindruckende Feuerwerke und die großen Sonnwendfeuer am Flussufer werden die Orte an beiden Donauufern in ein Lichtermeer verwandeln. Alle Veranstaltungen finden sich im Detail auf der Website www.sonnenwende.at.
Besonders beliebt ist es, dieses Schauspiel vom Schiff aus zu bewundern. Nur vereinzelt sind noch Restplätze auf Anfrage bei den Schifffahrtsunternehmen zu haben. Nicht weniger beeindruckend: die Sonnenwende an Land erleben. Die zahlreichen Gastronomie- und Heurigenbetriebe in den Gemeinden haben geöffnet und freuen sich auf Gäste. Hier kann das Feuerspektakel direkt vom Betrieb aus oder im Anschluss an der Donaulände genossen werden.

Die Presseaussendung (als PDF) finden Sie hier.

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Silvia Ebner

+43 664 420 48 83 silvia.ebner@donau.com mehr erfahren