Sommerbeginn im Nibelungengau: Prächtiger Feuerzauber

Artikel drucken

Archiv Ausflug & Sehenswertes


Die Sonnwendfeiern im Nibelungengau waren auch dieses Jahr ein voller Erfolg: Sonnwendfeuer, eindrucksvolle Klang-Feuerwerke in Ybbs und Pöchlarn sowie Sonnwendfeuer und Fackeln an beiden Donauufern sorgten am vergangenen Samstag für einen unvergesslichen Sommerbeginn im Nibelungengau.

Spitz, 16. Juni 2014. Bereits zum neunten Mal veranstalten die Gemeinden des Nibelungengaus in Kooperation mit der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH das Regionsfest "Sonnenwende - Feuerzauber im Nibelungengau". Bei diesem Veranstaltungshighlight wird das alte Brauchtum der Sonnwendfeiern auf spektakuläre Art gepflegt.

An Land in den Nibelungengauer Gemeinden ließen sich überwiegend Gäste aus der Region sowie ganz Niederösterreich, Oberösterreich und Wien das Spektakel nicht entgehen. Auf der Donau waren insgesamt 10 Schiffe von unterschiedlichen Schifffahrtsgesellschaften unterwegs. Die Karten waren im Vorfeld begehrt und die Schiffe fast gänzlich ausgebucht. Vor Ort feierten unter anderem Anita Hohenberg - Sprecherin der ARGE Nibelungengau und die Bezirksstellenobfrau der Wirtschaftskammer Melk Kommerzialrat Herta Mikesch.

Feuerzauber Nibelungengau
Das attraktive Sonnenwende-Spektakel im Nibelungengau und in Melk tauchte die Gemeinden zwischen Ybbs/Persenbeug und Leiben in ein glanzvolles Licht.

Atemberaubende Feuerzaubereien wie ein Feuervorhang in Pöchlarn auf der Donaubrücke oder die Klangfeuerwerke in Maria Taferl und auf der Donaulände in Pöchlarn begeisterten dieses Jahr die Besucher. Für besondere Atmosphäre sorgte der beleuchtete Heißluftballon der Brau Union bei Ybbs. Überdies ließen zahlreiche Feuerwerke und Sonnwendfeuer sowie unzählige Fackeln beide Donauufer in prächtigem Licht erstrahlen.

Melk, an der westlichen Pforte zum Weltkulturerbe Wachau gelegen, begrüßte den nahenden Sommer mit einem umfangreichen Showprogramm und einem großen Riesenfeuerwerk.

Fotomaterial über die Sonnenwende finden Sie auch in unserem Online-Bildarchiv auf der Website www.donau.com/bildarchiv unter dem Schlagwort "Sonnenwende".

Pressetext zum Download
Pressebild zum Download © Donau Niederösterreich / Martina Siebenhandl

Presse-Rückfragen:
Mag. Jutta Mucha-Zachar
Donau-Niederösterreich Tourismus GmbH
A- 3620 Spitz
Schlossgasse 3
(T) +43 2713/30060-24
(F) +43 2713/30060-30
(E) jutta.mucha-zachar@donau.com
(U) www.donau.com 

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com mehr erfahren