• Stift Göttweig mit Weingärten im Vordergrund
  • Römisches Stadtviertel, Römerstadt Carnuntum
  • Ruine Aggstein © Steve Haider
  • Gartenanlage der GARTEN TULLN © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Kunstmeile Krems Aussenansicht

Pressebereich

Innovative Förderoffensive sorgt für Qualitätssteigerung

Artikel drucken

Donau NÖ News


Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav setzt mit einer Förderaktion Impulse für betriebliche Investitionen von Tourismusbetrieben in der Region Römerland Carnuntum-Marchfeld. Familie Muhr vom Landgasthof „Muhr“ aus Gallbrunn investiert in die Umstellung auf umweltfreundliche Energie und die Erneuerung des Gebäudes.

Gallbrunn, 15. Jänner 2013. Im Zuge der Niederösterreichischen Landesausstellung 2011 wurde auf Initiative der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH und dem regionalen Entwicklungsverein Römerland Carnuntum ein Qualitätspartnerprojekt gestartet, um eine nachhaltige Qualitätsverbesserung bei Betrieben zu erreichen. Aufbauend auf dieser Initiative wurde vom Land Niederösterreich gemeinsam mit der ÖHT (Österreichische Hotel und Tourismusbank) eine Förderoffensive ins Leben gerufen. Diese Initiative soll gewerbliche Betriebe dabei unterstützen, in qualitätsverbessernde, modernisierende oder erweiternde Maßnahmen zu investieren.

Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der "Tourismusstrategie Niederösterreich 2015" geleistet. Die stetige Verbesserung der Qualität und die Entwicklung marktfähiger Produkte sind wesentliche strategische Erfolgsfaktoren für die nachhaltige Entwicklung der Niederösterreichischen Tourismuswirtschaft.

Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav ist daher ein qualitatives Angebot im Tourismus sehr wichtig: "Qualitätsinitiativen sind im Tourismus in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Die Qualitätsvereinigung Top Ausflugsziele oder die Niederösterreichische Wirtshauskultur sind nur zwei von zahlreichen erfolgreichen Initiativen der letzten Jahre, welche qualitätsorientierte Betriebe im Tourismus oder der Gastronomie unterstützen. Ein besonderes Anliegen war es uns, mit dieser neuen Förderoffensive Impulse für eine nachhaltige Qualitätsverbesserung auf betrieblicher Ebene zu setzen".

Auch Mag. Bernhard Schröder - Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH betont: "Wir haben gemerkt, dass bei den Tourismusbetrieben in der Region ein erheblicher Investitionsbedarf besteht um die Angebotsqualität nachhaltig zu verbessern".

Neue Solaranlage für Warmwasseraufbereitung. Von dieser Förderoffensive profitieren möchte der engagierte Hotelier Jakob Muhr aus Gallbrunn. Im Rahmen der Qualitätsoffensive soll eine Solaranlage für Warmwasseraufbereitung installiert, und gleichzeitig das Dach erneuert werden um den Betrieb langfristig umweltfreundlich und kostenschonend führen zu können. Tourismuslandesrätin Dr. Petra Boshuslav, der Geschäftsführer der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH - Mag. Bernhard Schröder, Bernhard Fischer - Geschäftsführer Regionaler Entwicklungsverein Römerland Carnuntum und Mario Pulker - Obmann Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer Niederösterreich und selbst erfolgreicher Hotelier besichtigten den Betrieb von Jakob Muhr in Gallbrunn und überzeugten sich vor Ort vom besonderen Engagement der Familie.

Der "Muhr", ein Haubenlokal vor den Toren Wiens in der Weinregion Carnuntum ist ein Familienbetrieb in der 3. Generation. Eröffnet im Jahr 1948 sind derzeit drei Generationen tatkräftig um das Wohl der Gäste bemüht. 1948 erworben, war der Landgasthof sehr bald für seine gute Küche in der ganzen Region bekannt. 1961 kamen 9 Gästezimmer dazu, 1986 ein großer Saal für Hochzeiten oder Familien- und Firmenfeste mit Platz für bis zu 150 Personen. Der Hotelbetrieb wurde 1993 um einen Zubau mit 5 Komfortzimmern und ein Appartment erweitert. Auch die Gästezimmer sind mittlerweile neu adaptiert.

Heute präsentiert sich der Landgasthof "Muhr" als moderner Gastronomiebetrieb und ist gleichzeitig ein gemütliches Familienunternehmen geblieben. Von Anfang an war die gute Küche einer der zentralen Standpfeiler, wobei damals wie heute großer Wert auf beste Zutaten wie Fleisch aus Hausschlachtung gelegt wurde.

Der Abdruck des beiliegenden Fotos ist bei Angabe des Copyrights © Christoph Schnitter honorarfrei.

Pressefoto zum Download
Pressetext zum Download


Presserückfragen:
Büro Landesrätin Dr. Petra Bohuslav
Mag. Lukas Reutterer
T: +43 2742 9005-12026
email: lukas.reutterer@noel.gv.at 

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH

Mag. Jutta Mucha-Zachar
Tel: +43 2713 30060-24
email: jutta.mucha-zachar@donau.com

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Silvia Ebner

+43 664 420 48 83 silvia.ebner@donau.com mehr erfahren