• Stift Göttweig mit Weingärten im Vordergrund
  • Römisches Stadtviertel, Römerstadt Carnuntum
  • Ruine Aggstein © Steve Haider
  • Gartenanlage der GARTEN TULLN © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Kunstmeile Krems Aussenansicht

Pressebereich

Fährverbindung Hainburg-Devin startet in 1. Saison

Artikel drucken

Archiv Ausflug & Sehenswertes


Die Region Römerland Carnuntum-Marchfeld ist um eine weitere Ausflugsmöglichkeit reicher. Dieses Wochenende legt die „FGS Carnuntum“ das erste Mal in Hainburg an der Donau Richtung Devin ab. In knapp 20 Minuten erreichen Ausflugsgäste und Radsportbegeisterte die Slowakei und Bratislava.

Spitz, 26. April 2013. Ab dem kommenden Wochenende bringt die "FGS Carnuntum" der Event Schifffahrt Haider jeden Sonntag von 28. April bis 16. Juni und von 25. August bis 6. Oktober Ausflügler von Hainburg nach Devin und wieder zurück. Knapp 20 Minuten dauert die Hin- und ca. 40 Minuten die Rückfahrt. Abfahrtszeiten sind ab Hainburg 13:15 Uhr (Ankunft Devin 13:35 Uhr), ab Devin 16:00 Uhr (Ankunft Hainburg 16:40 Uhr). Die neue Fährverbindung entstand nicht zuletzt durch die Initiative der Hainburger Tourismus-Stadträtin Michaela Gansterer-Zaminer. Es profitieren sowohl slowakische als auch österreichische Ausflugsgäste. Ausflugsziele wie Burg Devin, die Stadt Bratislava, die Mittelalterstadt Hainburg, Schloss Hof, Nationalpark Donau-Auen und der Archäologische Park Carnuntum rücken dadurch näher zusammen. Die Burg Devin ist ein großes touristisches Highlight für alle Gäste, die ihren Urlaub in der Region Römerland Carnuntum Marchfeld verbringen. Mit der neuen Fährverbindung bietet sich eine interessante Ausflugsmöglichkeit von Hainburg aus an. Im Rahmen einer Schifffahrt am 25. April wurde die neue Fährverbindung nun offiziell vorgestellt.

Auf in die "Fabelhaften Radwelten"
Radsportinteressierte genießen durch die neue Fährverbindung ein noch breiteres Radwegenetz. Beide Anlegestellen knüpfen an das Radwegenetz der "Fabelhaften Radwelten" an. Die Radroute "Carnuntum - Schloss Hof - Bratislava" ist als Radrunde angelegt und führt vorbei an Hainburg, Wolfsthal über Bratislava nach Devin und weiter nach Schlosshof, Engelhartstetten, Bad Deutsch-Altenburg und endet in Hainburg. Durch die Fährverbindung kann die 49,7 km lange Radrunde jetzt auch bequem bewältigt und abgekürzt werden. Burgen mit interessanten Geschichten, die barocken Welten in den Marchfeldschlössern und bezaubernde Fluss-Landschaften liegen am Weg. Seit der Eröffnung der Rad- und Fußgängerbrücke zwischen Schloss Hof und Devínska N. Ves im Herbst 2012 ist die Radroute "Carnuntum - Schloss Hof - Bratislava" auch als Rundroute befahrbar.

Kapitän Markus Haider der Event Schifffahrt Haider bietet bereits seit drei Jahren auf Anfrage Rundfahrten an. Die "FGS Carnuntum" ist 20 Meter lang und bietet Platz für ca. 35 Gäste. Im beheizten Salon verfügt das Schiff über 30 Sitzplätze. Das Schiff kann auch für Events, Firmenfeiern oder Geburtstage gechartert werden. www.event-schifffahrt.at

Der Abdruck des beiliegenden Fotos ist bei Angabe des Copyrights Donau Niederösterreich honorarfrei.
Personen: v.l.n.r.: Michaela Gansterer-Zaminer, Tourismus-Stadträtin Hainburg; Karl Kindl, Bürgermeister Hainburg; mittelalterlicher Dudelsackbläser; Margit Neubauer, Regionalbetreuung Römerland Carnuntum-Marchfeld; Kapitän Markus Haider, Event Schifffahrt Haider

Pressetext zum Download
Pressefoto zum Download


Presserückfragen:
Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Mag. Jutta Mucha-Zachar
Schlossgasse 3, 3620 Spitz
Tel: +43 2713 30060-24
email: jutta.mucha-zachar@donau.com
I: www.donau.com

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Silvia Ebner

+43 664 420 48 83 silvia.ebner@donau.com mehr erfahren