• Stift Göttweig mit Weingärten im Vordergrund
  • Römisches Stadtviertel, Römerstadt Carnuntum
  • Ruine Aggstein © Steve Haider
  • Gartenanlage der GARTEN TULLN © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Kunstmeile Krems Aussenansicht

Pressebereich

Erlebnis Sonnwendfeier Wachau und Nibelungengau: Es gibt noch Restkarten für 16. und 23. Juni auf den Schiffen!

Artikel drucken

Donau NÖ News Archiv


In Kürze gehen wieder die traditionellen Sonnenwendfeiern in der Wachau und im Nibelungengau über die Bühne. Das Lichter-Spektakel ist besonders schön am Schiff erlebbar. Denn nur am Schiff hat man die Möglichkeit alle Feuerwerke in den einzelnen Orten zu bestaunen. Kurzentschlossene können sich noch Restkarten für den beliebten Feuerzauber sichern!

Spitz, 5. Juni 2018. Romantisch von Fackeln erleuchtete Weinrieden und eindrucksvolle Feuerwerke an den Ufern der Donau machen die Sonnwendfeiern in der Wachau und im Nibelungengau jedes Jahr unvergesslich. Am Schiff ist der Lichterreigen am eindrucksvollsten zu bestaunen. Bei Buchung einer Schifffahrt gibt es unterschiedliche Varianten für jeden Geschmack. So ist bei der Sonnenwende Nibelungengau am 16. Juni in der Regel bereits das Menü in der Eintrittskarte inkludiert. Bei der Wachauer Sonnenwende am 23. Juni locken die Schifffahrtsunternehmen mit unterschiedlichen Packages, teilweise mit inkludierten Menüs oder auch mit der Möglichkeit a la carte zu essen. Auf vielen Schiffen sorgen Musikgruppen für einen beschwingten Abend.

Die Sonnwendfeiern in der Wachau haben eine lange Tradition und im Nibelungengau gehen sie dieses Jahr zum 13. Mal über die Bühne. Sie locken jedes Jahr zahlreiche Gäste an. Am Festtag entwickelt sich in den Ortschaften an der Donau gegen Nachmittag eine freudige Festtagsstimmung, dann sorgen auch heimische Gastronomiebetriebe in den Gemeinden an der Donau mit Ständen für das leibliche Wohl.

Nach Einbruch der Dunkelheit werden in den Wachauer Weinbergen und Weinterrassen tausende Fackeln entzündet, welche die Weltkulturerbelandschaft in einem unvergesslichen Licht erstrahlen lassen. Bei den Feiern im Nibelungengau werden in den Gemeinden an beiden Donauufern ebenfalls die Sonnwendfeuer und Feuerwerke gezündet. Mit dem Abbrennen der Feuer wird in der Regel gegen 21 Uhr begonnen.

Alle Infos über die Sonnenwende, Schifffahrtsanbieter und Veranstaltungen in den Orten finden sich auf www.sonnenwende.at 

Presse-Rückfragen: Mag. Jutta Mucha-Zachar, Donau-Niederösterreich Tourismus GmbH, A- 3620 Spitz, Schlossgasse 3 T: +43(0)2713/30060-24, email: jutta.mucha-zachar@donau.com , www.donau.com 

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Silvia Ebner

+43 664 420 48 83 silvia.ebner@donau.com mehr erfahren