Am Wagram: Über Weinterrassen in die Kellergassen

Artikel drucken

Basistexte Donau Teilregionen


Unten idyllische Donauauen und weite Ebenen. Oben, auf der markanten Geländestufe, die geschwungenen Weinterrassen des Wagrams. Eine Region, die in sich ruht. Und aus ihren tiefen Wurzeln im Löss die Kraft zum Aufbruch schöpft.

Es ist ein sanfter Rhythmus, der den Wagram prägt. Ineinander verschachtelte Weingärten, die in wogende Felder übergehen. Schattige Hohlwege, vom Wasser in Jahrmillionen aus dem Löss geschwemmt. Weithin sichtbare Schlösser und stattliche Höfe neben scheinbar versunkenen Dörfern, von denen nur die Kirchturmspitzen in den Himmel ragen. Und malerische Kellergassen mit traditionellen Presshäusern, die sich eng an die Hügelketten schmiegen. Seine Einzigartigkeit gibt der Wagram erst auf den zweiten Blick preis. Er will entdeckt und erkundet werden. Bunt gefiederte Bienenfresser nisten in den Steilwänden des Löss. Rote Veltliner-Trauben gedeihen nur auf diesem Boden. Geheimnisvolle Erdställe führen tief unter die Weindörfer und Rieden. Und im ältesten Alchemistenlabor der Welt wird das 16. Jahrhundert wieder lebendig.

Weitere Infos zur Region Wagram finden Sie hier (als PDF).

Fotomaterial über die niederösterreichische Donauregion finden Sie in unserem Online-Bildarchiv auf der Website www.donau.com/bildarchiv.


Presserückfragen:

Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Mag. Jutta Mucha-Zachar
A-3620 Spitz an der Donau, Schlossgasse 3
Tel: +43/(0)2713/300 60-24
Fax: +43/2272-67566-44
Email: jutta.mucha-zachar@donau.com
www.donau.com

Foreign Languages

Pressekontakt

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Jutta Mucha-Zachar

+43 2713 30060-24 jutta.mucha-zachar@donau.com mehr erfahren