Regionskarte Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Auf ihrer Reise durch Niederösterreich passiert die Donau von Westen her kommend die erste Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal. Der Nibelungengau befindet sich westlich der Wachau, zwischen Ybbs und Melk und erstreckt sich über eine Länge von 30 km.

Die Donau fließt weiter durch die Weltkulturerbelandschaft Wachau, die zwischen Melk und Krems liegt (ca. 40 km).

Anschließend passiert die Donau das Kremstal. Das Kremstal erstreckt sich von Krems, Senftenberg, Rohrendorf und Gedersdorf bis Furth und Mautern.

Anreise mit dem Auto

Von Wien kommend: S 5 bis Krems bzw. über die B 3 weiter Richtung Melk
Von St. Pölten kommend: S 33 bis Krems bzw. über die B 3 weiter Richtung Melk
Von Linz kommend: A1 bis Melk, anschließend über die B3 Richtung Krems, oder A1 bis St. Pölten und anschließend S 33 bis Krems bzw. über die B 3 weiter Richtung Melk
Von Graz kommend: A2 Richtung Wien, anschließend A21 Richtung St. Pölten und weiter über die S33 bis Krems

Anreise mit dem Reisebus

Aufgrund der in den letzten Jahren stark wachsenden Besucherfrequenzen in der Region gibt es seit heuer ein einheitlich bewirtschaftetes Park-System für Busse. Im öffentlichen Straßenraum gilt ein Parkverbot für Busse. In den Gemeinden Melk, Spitz, Dürnstein und Krems stehen ab sofort tarifpflichtige und einheitlich bewirtschaftete Bus-Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu wurden an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasste Tickets (Stunden-, Tages-, als auch ein Regionsticket) entwickelt.

Alle Informationen und Details zu den Parkplätzen finden Sie im Flyer oder unter www.busparken-wachau.at .

Anreise mit dem Zug

ÖBB: http://www.oebb.at/

Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Krems/Donau und Melk/Donau.
Region Nibelungengau: liegt an der Westbahn-Strecke (zwischen Salzburg und Wien), Regionalzüge gibt es bis Pöchlarn und  Ybbs.
Region Wachau: von Wien-Franz-Josefs-Bahnhof nach Krems bzw. nach Melk (Strecke Wien-Salzburg)