Wir bitten um Geduld
  • Stift Melk im Frühling
  • Bibliothek im Stift Melk
  • Gartenpavilllon Stift Melk
  • Stift Melk mit Kornfeld
  • Stift Melk
  • Paradiesgarten Stift Melk
  • Bibliothek im Stift Melk
  • Stift Melk bei Nacht
  • Stift Melk Information zum Besucherparkplatz

Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1,
3390 Melk

Route Google Maps

Stift Melk
+43 2752 555-0 E-Mail schreiben Web

  • Stift Melk im Frühling
  • Bibliothek im Stift Melk
  • Gartenpavilllon Stift Melk
  • Stift Melk mit Kornfeld
  • Stift Melk
  • Paradiesgarten Stift Melk
  • Bibliothek im Stift Melk
  • Stift Melk bei Nacht
  • Stift Melk Information zum Besucherparkplatz

Bewegte Geschichte und pulsierende Gegenwart: Seit seiner Gründung im Jahr 1089 wird das barocke Stift Melk von Benediktinermönchen bewohnt und bewirtschaftet. Heute ist es weltweit als spiritueller Treffpunkt bekannt – mit viel Raum für Kunst, Kultur, Natur und Wissenschaft. Dank aktivem Stiftsgymnasium und zahlreichen Vermittlungsaktivitäten und Events über das ganze Jahr hinweg weht in den historischen Räumlichkeiten beständig frischer Wind.

Ein breitgefächertes Führungsangebot richtet sich an Besucher aus aller Welt – mit verschiedenen Themen-Schwerpunkten. Geführte und individuelle Rundgänge zeigen u.a. Marmorsaal, Kaisergang, Stiftsbibliothek und -museum. Die Altane – der Verbindungsbalkon zwischen Marmorsaal und Bibliothek – gewährt dabei einen großartigen Ausblick ins Donautal.

Als Meisterwerk des Hochbarocks gilt die Stiftskirche, die auch ohne Führung besichtigt werden kann. Hier laden kostbare Fresken und Malereien sowie der prächtige Hochaltar zum Verweilen ein.

Entspannung & Genuss – im paradiesischen Park von Stift Melk

Unter freiem Himmel lädt der Stiftspark zum Schauen, Staunen und Entspannen ein. Geprägt wird die revitalisierte Garten-Anlage von barocken Strömungen und dem Vorbild des Englischen Landschaftsgartens. Im barocken Pavillon sind Fresken des böhmischen Malers Johann Wenzel Bergl zu sehen.

Moderne Garten-Akzente warten mit dem meditativen Benediktusweg und den „Sprechenden Steinen“, die mit Kinderstimmen die Schöpfungsgeschichte erzählen. Ein wenig versteckt schließlich lässt sich noch das liebevoll bepflanzte Paradiesgärtlein entdecken. Genussvoll abgerundet wird das Ausflugserlebnis im Stift Melk mit Restaurant, Café und Souvenir-Shop.

Parken:
Kostenloses Parken für Busse von Reisegruppen und für Fahrzeuge von Besucher des Stiftes, welche eine Eintrittskarte in das Stift Melk erwerben. Das Parkticket muss beim Ticketkauf an der Kassa (erster Innenhof) entwertet werden. Innerhalb von 15 Minuten nach Ziehen eines Einfahrtstickets kann der Parkplatz ohne Bezahlung/Entwertung des Einfahrtstickets verlassen werden.

Anreise mit Bahn und Bus
Von Wien und Salzburg: Westbahn bis Bahnhof Melk.
Das Stift Melk ist vom Bahnhof ca. 10 Gehminuten entfernt.
Mit den VOR-Buslinien 715 (Krems-Spitz-Melk), 720 (Krems-Rossatz-Melk) und 721 (Emmersdorf-Melk-Schallaburg). Die genauen Fahrplanzeiten finden Sie unter www.vor.at.
 

Zertifikate

  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Top Ausflugsziele

Öffnungszeiten

10. Jänner bis 18. März 2022
Besichtigung nur mit Führung
deutsch-englischsprachige Führungen: 11.00/13.30/15.00 Uhr

ab 19. März 2022
Besichtigung mit und ohne Führung
Montag bis Freitag Besichtigung nur mit Führung möglich. Führungen dt./engl. um 11.00/13.30/15.00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag: Besichtigung mit und ohne Führung
10.00 - 16.30 Uhr (letzter Einlass 16.00 Uhr)
deutsch-englischsprachige Führungen: 11.00/13.30/15.00 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

19. März 2022 - 31. Dezember 2022

Montag
10:00-16:00
Dienstag
10:00-16:00
Mittwoch
10:00-16:00
Donnerstag
10:00-16:00
Freitag
10:00-16:00
Samstag
10:00-16:00
Sonntag
10:00-16:00
Feiertag
10:00-16:00

Ruhezeiten

24.12. Nachmittag geschlossen.

Weitere Details

Führungen
geeignet für Rollstuhlfahrer
schlechtwettergeeignet