Wir bitten um Geduld
  • Unterwegs im Spitzer Graben
  • Panoramaweg Spitzer Graben

Ottenschläger Straße ,
3620 Spitz

Route Google Maps

Spitzer Graben
+43 2713 8458 E-Mail schreiben Web

  • Unterwegs im Spitzer Graben
  • Panoramaweg Spitzer Graben

Der Spitzer Graben im Weinbaugebiet und Weltkulturerbe Wachau ist ein Seitental des Donautals, das bei Spitz nördlich Richtung Waldviertel über Elsarn am Jauerling bis Mühldorf führt. Er wird vom Spitzerbach durchflossen, der nahe dem westlichen Ortsende von Spitz in die Donau mündet.

Durch den Spitzer Graben floss einst die Donau. Deshalb ist das sanfte Tal am Spitzer Bach das größte Seitental der Wachau. In Gut am Steg, Vießling und Elsarn liegen die steilsten Weinterrassen der Wachau. Am oberen Ende des Tals liegt Mühldorf, inmitten einer blühenden Idylle aus Wiesen und Obstbäumen. Kaum zu glauben, dass am Rand der Ortschaft einst nach Graphit geschürft wurde. Heute können dort Naturschauspiele wie die Marillenblüte bewundert und viele preisgekrönte Grüne Veltliner, Rieslinge und Neuburger verkostet werden.

Am Panoramaweg zwischen Spitz und Mühldorf, liegt auch die Ried Zornberg mit der dazu gehörenden Zornberghütte. Winzer des Vereins Marivino kredenzen Ihnen in der Ried Zornberg auf 420 Höhenmetern bei der Zornberghütte persönlich Wachauer Weine, Säfte und andere Schmankerl. Nirgendwo schmeckt der Wein besser! Bei Schönwetter ca. ab Mai an vielen Sonn- und Feiertagen von 11 - 16 Uhr auf der Zornberghütte im Spitzergraben. Eine detaillierte Übersicht, wann welcher Winzer ausschenkt, finden Sie hier.

Tipp: Es lohnt sich, einen Picknick-Rucksack mit Wachauer Spezialitäten und Weinen zu füllen und an dem einen oder anderen schönen Plätzchen eine Rast einzulegen.

Gehzeiten:

Einstieg "In der Spitz" (ausgehend vom Parkplatz, Nähe B217) bis Setzberghütte: 30 min
Setzberghütte bis Zornberghütte: 45 min
Zornberg- bis Bruckhütte: 25 min
Bruck- bis Marillenhütte: 30 min
Marillenhütte bis Burg Oberranna: 40 min

 

Öffnungszeiten

Jederzeit begehbar!