Das Weinbaugebiet Kremstal erstreckt sich auf beiden Seiten der Donau rund um die alte Weinstadt Krems. Seit Jahrhunderten wird hier Weinbau betrieben und noch heute ist der Wein in Krems allgegenwärtig. Am östlichen Tor zur Wachau erstreckt sich mit dem Kremstal eines der ältesten Weinbaugebiete Österreichs. Seit vielen Jahrhunderten wird auf den fruchtbaren Urgesteins- und  vor allem Lössböden Wein ausgebaut.

Die rund 2.250 Hektar große Rebfläche unterteilt sich dabei in drei mikroklimatisch unterschiedlichen Zonen – die Stadt Krems, das Gebiet nördlich und östlich davon sowie ein paar kleine Weinorte südlich der Donau. Ihnen allen gemeinsam sind würzige Grüne Veltliner und elegant mineralischer Riesling als die typischen Vertreter des Kremstals, die neben der frischen klassischen Linie auch als kräftiger Reserve-Wein die Genießer erfreuen. Seit 2007 trägt Wein aus dieser Region den Namen Kremstal DAC – als Zeichen bester regionstypischer Qualität.

Weinfest am Eichbühel in Krustetten, Weinstraße Kremstal

Weinfest am Eichbühel

Beim aussichtsreichsten Weinfest im Kremstal – beim Weinfest am Eichbühel in Krustetten von 5. bis 7. August 2022 – stehen das tolle Panorama und die feinen Weine im Mittelpunkt.

Mehr erfahren

Vinophile Angebote

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

+43 2713 30060-60 urlaub@donau.com mehr erfahren

Was ist ein Heuriger?

Heurigen sind typisch für die Weinregionen in Niederösterreich. Hier trinken Besucher Eigenbauweine und genießen urige Schmankerl. Ein richtiger Heuriger hat nur zu bestimmten Zeiten geöffnet oder "ausgesteckt", wie es hierzulande heißt.

zum Online-Heurigenkalender