• GARTEN TULLN barrierefrei © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Rollstuhlfahrer am Schiff
  • Frau genießt die GARTEN TULLN
  • GARTEN TULLN barrierefrei © DIE GARTEN TULLN / Philipp Monihart
  • Innenhof im Museum Krems
  • Pärchen beim Essen
  • Heurigenjause © Martina Siebenhandl

Barrierefrei unterwegs an der Donau

Ausflugstipps und Urlaubsangebote für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, stehen oft bei der Planung eines Urlaubs oder Ausflugs vor Herausforderungen. Gilt es ja, geeignete Beherberger, Gastronomiebetriebe und Ausflugsziele für einen gelungengen Aufenthalt zu finden. Wir haben jene Betriebe übersichtlich zusammengestellt, die für einen hürdenlosen Besuch gut vorbereitet sind.

Barrierefreier Besuch bei den Römern
Modernes Museumserlebnis Carnuntum: Zeitgemäße Umgestaltungen optimieren ab sofort das Erlebnis der Römerstadt Carnuntum – im Besonderen für Rollstuhl-Fahrer und Besucher mit Seh- oder Hör-Behinderung. Für Gäste im Rollstuhl wird das Innere der Häuser bei einer barrierefrei zugänglichen Infoinsel als Film gezeigt. In den römischen Häusern und der umgebenden Pflasterstraße finden sich einige Unebenheiten und teilweise höhere Stufen. Für den Besuch der Gebäude stehen mobilen Rampen zur selbständigen Benützung im Gelände bereit. Ein taktiles Boden-Leitsystem führt vom Parkplatz bis ins Gelände – für Menschen mit Seh-Behinderungen. Die neuen Informationstafeln sind taktil und in Braille-Schrift erfassbar. Kurz-Führer in Braille-Schrift oder für Lese-Schwäche liegen gratis auf. Induktive Systeme sollen den Besuch mit Hör-Behinderung erleichtern.

 

Stifte und Schlösser barrierefrei besuchen
Hier treffen spannende Geschichte und beeindruckende Architektur aufeinander: etwa im barocken Benediktinerstift Melk oder dem Stift Göttweig, die beide hoch über der Donau liegen und trotzdem hürdenlos zu besuchen sind. Auch das Stift Klosterneuburg ist für Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, gut zu besuchen. In den beiden Marchfeldschlössern Schloss Hof und Schloss Niederweiden kann man auch noch die großartig angelegten Gartenanlagen bestaunen. 

Barrierefrei übers Wasser
Auch das Element Wasser lässt sich ohne Hürden erfahren: BRANDNER Schiffahrt und DDSG laden ein zum Genuss am Fluss. Mit tollem Bord-Restaurant geht’s über die schöne blaue Donau durch die Wachau.

 

Hürdenloses Naturerlebnis
Blühende Gärten als Inspiration, verschlungene Wege und bunte Spielplätze: In der GARTEN TULLN oder in den Kittenberger Erlebnisgärten – Spiel und Spaß unter freiem Himmel sind hier für die ganze Familie garantiert. Auch im schlossORTH Nationalpark-Zentrum steht einem unbeschwerten Ausflug in die Natur nichts im Wege. Es gibt an mehreren Stationen taktile Übersichtspläne und drehbare Infotafeln mit 3D-Tiermodellen. Audiotexte liefern über spezielle QR Codes die Beschreibungen der Lebewesen.

Barrierefrei unterwegs auf ausgewählten Wanderwegen
Wer die einzigartige Landschaft an der niederösterreichischen Donau genießen möchte, dem seinen einige leichte Wanderwege ans Herz gelegt, die etwa auch mit einem Elektro-Rollstuhl befahrbar sind.
Der Donauweg bei Mautern führt auf einem asphaltierten Weg von der Römerhalle in Mautern entlang der Donau und bietet einen fantastischen Ausblick auf die Stadt Krems und auf das Benediktinerstift Göttweig. Entlang der Marillenmeile rund um den Winzerort Rossatz lässt sich die Strecke zwischen Donau und Bundesstraße bequem auf Asphalt befahren. Von Rothenhof bis Unterloiben ist auch ein Teilstück des bekannten Welterbesteiges Wachau (Teil der Etappe 1 von Krems bis Dürnstein) hürdenlos zu bewältigen. Im Nibelungengau empfehlen wir die Donauseen Runde bei Leiben, die Stadtrunde in Ybbs an der Donau oder die Nibelungenweg Runde in Pöchlarn, der Geburtsstadt Oskar Kokoschkas. 
In Tulln bietet sich der durchgehend asphaltierte Egon Schiele Weg an, der auf den Spuren des berühmten Malers durch die Stadt führt.  

 

Den Donauradweg hürdenlos befahren
Der beliebte Radweg ist an beiden Donauufern - von der Landesgrenze zu Oberösterreich bis zur Stadt Wien - über 1 Meter breit und somit für behindertengerechte Fahrzeuge "Dreiräder" gut befahren.

Urlaub oder Ausflug barrierefrei verbringen

Wir bitten um Geduld

Barrierefreie Gastronomiebetriebe

Leckere Produkte, von der Wachauer Marille bis zum Marchfelder Spargel. Gleich sechs unterschiedliche Weinbaugebiete, von regionalen Winzern bis hin zu hochdekorierten Weingütern.
Zahlreiche Gastronomiebetriebe bieten einen barrierefreien Zugang - vom urigen Heurigen bis hin zum haubengekrönten Restaurant.

Wir bitten um Geduld
65 Ergebnis(se)
Regionen
Ort wählen

Betrieb suchen
Klassifizierung
Typ
Ausstattung