• Hund ruht in der Wiese auf dem Treppelweg mit Blick auf Krems-Stein
  • Hund am Höhereck
  • Hund mit Frauchen an der Donaulände, Tulln, Tullner Donauraum
  • Hund Menschen sitzen auf Treppen zum Wasser an der Donaulände, Tulln, Tullner Donauraum
  • Hund am Treppelweg bei Mautern mit Brücke im Hintergrund
  • Hund beobachtet von einer Brücke einen Schwan im Wasser

Tipps für Ausflug & Urlaub mit Hund

Wer Ausflugstipps für sich und seinen Hund sucht oder Urlaub mit "seinem besten Freund" machen möchte, wird an der niederösterreichischen Donau fündig werden.
Sei es bei einem Sprung ins kühle Nass der Donau bei Spitz, Weitenegg oder Weißenkirchen, bei Wandertouren im Weltkulturerbe Wachau oder beim Besuch von Schlössern und Ruinen - vielerorts sind Hunde willkommen!

Folgende Ausflugstipps und hundefreundliche Vermieter können wir Hundebesitzern sehr empfehlen:

Ausgewählte Tipps für Ihren Ausflug & Urlaub

Wir bitten um Geduld
Ruine Aggstein, Wachau

Ruine Aggstein

300 Meter über der Donau thront die Burgruine Aggstein auf einem schmalen Felsen. Von hier hat man einen fantastischen Ausblick auf die Wachau. Versteckte Stiegen, Höfe und Türme, Verlies und Kapelle, der Rittersaal und die Taverne laden ein, längst vergangene Zeiten wieder zu entdecken - gerne mit Hund an der Leine und Beißkorb.

mehr über die Ruine Aggstein erfahren

Schloss Artstetten, Außenaufnahme © Schloss Artstetten/M.Haslinger

Schloss Artstetten

Sowohl der historische Park, der als einer der wichtigsten historischen Parks Österreichs gilt, als auch die Räumlichkeiten des Schloss Artstetten können mit Hund an der Leine und mit Beißkorb besucht werden.
Hier wird das Andenken an Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau, Herzogin Sophie von Hohenberg, gewahrt, die hier ihre letzte Ruhestätte fanden.

mehr über Schloss Artstetten erfahren

Schloss Grafenegg © Alexander Haiden

Schlosspark Grafenegg

Der 32 Hektar große Landschaftspark rund um das imposante Schloss Grafenegg ist für Hund & Herrl ein Erlebnis: Hier verbinden sich 300 Jahre Parkgeschichte, seltene Pflanzen aus aller Welt, alte Baumsolitäre und zeitgenössische Kunstwerke zu einem Ganzen. Hier findet jeder seinen Lieblingsplatz!
Besonderer Hinweis: Hunde dürfen nur mit Leine und Beißkorb im Schlosspark geführt werden.

mehr über Schloss Grafenegg erfahren

Römerstadt Carnuntum © Andreas Hofer Photography

Römerstadt Carnuntum

Im rekonstruierten Römischen Stadtviertel in Carnuntum werden die Besucher in die Welt der Gladiatoren entführt. Beeindruckend und weltweit einmalig sind das Bürgerhaus, die Stadtvilla und die öffentliche Thermenanlage - drei idealtypisch rekonstruierte, voll möblierte und funktionstüchtige Bauten, die einen Blick auf den Alltag der Römer erlauben.
An der Leine geführte Hunde sind im Römischen Stadtviertel und in beiden Amphitheatern erlaubt, im Museum Carnuntinum dürfen Hunde nicht mitgenommen werden.

mehr über die Römerstadt Carnuntum erfahren

Schloss Eckartsau © Österreichische Bundesforste, Archiv/Panzer

Schloss Eckartsau

Eingebettet in die Donau-Auen und den zauberhaften Schlosspark erzählt das Kaiserliche Jagdschloss Eckartsau die spannende Geschichte vom Ende der Donaumonarchie. 1918/19 war es letzter Wohnsitz von Kaiser Karl und Zita in Österreich.
Im Innenhof und im Schlosspark ist das Mitführen von Hunden an der Leine erlaubt. Sehr kleine Hunde, die in einer Tasche transportiert werden können, können auch in die Ausstellungsräumlichkeiten mitgenommen werden.

mehr über Schloss Eckartsau erfahren