• Schloss Eckartsau © Melanie Nedelko
  • Schloss Eckartsau, Schlosspark © Alexander Haiden
  • Garten Schloss Eckartsau, Marchfeld
  • Kaiserliches Jagdschloss Eckartsau - Blühende Blumen im Park, Marchfeld
  • Schloss Eckartsau, Schlosspark © Alexander Haiden
  • Schloss Eckartsau, Gastgarten © Archiv Bundesforste

Schloss und Garten Eckartsau

Und stetig ist der Wandel - Ein letztes Schimmern der Krone. Durch die wilde Au und den idyllischen Schlosspark den Wechsel von Geschichte und Natur erleben.
Eingebettet in die Donau-Auen und den zauberhaften Schlosspark erzählt das kaiserliche Jagdschloss Eckartsau die spannende Geschichte vom Ende der Donaumonarchie. 1918/19 war es letzter Wohnsitz von Kaiser Karl und Zita in Österreich.

Österreichs Schicksal inmitten intakter Natur

Schloss Eckartsau © ÖBf-Archiv/ Panzer

Weltgeschichte und ein einzigartiger Donaugarten vor 100 Jahren: Die Donau-Monarchie liegt darnieder. Im November 1918 verlässt die kaiserliche Familie Wien und richtet sich im Schloss Eckartsau ein. Hier wartet sie auf das weitere Schicksal. Inmitten Gemäuer und Steinen, welche dieses Schicksal wohl stundenlang erzählen könnten. Ein Schicksal inmitten intakter und einzigartiger Natur, die wohl ebenso viele Geschehnisse erlebt und zu zeigen hat.

Lustwandeln Sie durch den Eckartsauer Schlosspark bei freiem Eintritt! Im Gastgarten am historischen Schlossplateau können Sie Mehlspeisen und Kaffee, kleine Erfrischungen oder Snacks genießen. Den Schlosspark gibt es auch zum Mitnehmen - geschmacklich festgehalten in speziellen Kräuter- und Blütensäften, Zucker und Gelees. Die Zutaten werden von Hand in unserem zu 100 % biologisch geführten Parkareal geerntet.

Der Schlosspark wurde in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt, dem Nationalpark Donau-Auen und den Österreichischen Bundesforsten nach den Originalplänen wiederhergestellt. Dadurch wurde die Grundidee, die idealisierte Darstellung des Überganges von der Kulturlandschaft zur Naturlandschaft als Spiegel der damaligen Landschaft, wieder sichtbar gemacht. Heute ist der Park für Besucher wieder als begehbares Landschaftsgemälde erlebbar und lädt mit seinen Wiesenwegen, Hängematten und Liegestühlen zum Verweilen ein.

Tauchen Sie ein in einen Donaugarten und in eine kleine Welt mit großer Geschichte. Erleben Sie Natur pur und atmen Sie die Luft der Habsburger-Monarchie, ihres Glanzes, ihrer Persönlichkeiten, ihrer Leidenschaften, ihrer Hochblüte und - in all seiner Dramatik - ihres Untergangs.

Garten-Angebot:

DER KAISERWEG,  Karl I. Memorial Trail

Entlang der Parkwege öffnen sich 27 Hektar Idylle für alle Ruhesuchenden, aufbereitet von k.k. Hofgartendirektor Umlauft, in Auftrag gegeben von Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand.
Auf dem Kaiserweg begleiten Sie den letzten österreichischen Kaiser Karl I durch diesen Landschaftsgarten. Nach dem Ersten Weltkrieg musste dieser die Hofburg räumen und traf im November 1918 mit seiner Familie in Eckartsau ein, um hier die Zeit bis zum Exil zu verbringen. Immer wieder führten ihn seine Spaziergänge durch den Schlosspark, wo er seine innere Ruhe suchte. Entdecken Sie den Kaiserweg auf eigene Faust.

  • Dauer: individuell
  • Zeitraum: Schlosspark ganzjährig geöffnet
    Information & Schloss Cafe von 1. April - 1. November, täglich 10 - 17 Uhr
  • Preis: freier Eintritt in den Schlosspark, Broschüre Karl I. Memorial Trail € 1,50

 

Quiz Rallye "Förster und Zofe zu Hofe" Helden aus der zweiten Reihe

Tauche ein in die spannende Geschichte von Martha und Friedrich, die vor ca. 100 Jahren im Schloss gelebt haben. Lies ihre geheimnisvollen Tagebucheinträge und beantworte die Fragen, um auf das richtige Lösungswort zu kommen! Damit kannst du dir an der Kassa ein kleines Geschenk und für deinen Sammelpass einen Stempel für die Marchfelder Schlösserreich Quiz-Rallye abholen!

  • Dauer: individuell, ca. 1 Stunde
  • Zeitraum: 1. April bis 1. November 2019
  • Preis pro Person: gratis Gruppengröße: freier Eintritt in den Schlosspark, individuell zu begehen

 

"Zartgrüne Sommerlaune"

Ein Fest in Schloss und Schlosspark bunt und anregend wie ein Frühsommertag

  • Dauer: 11:00 - 20:00
  • Zeitraum: 16. Juni 2019
  • Preis pro Person: gratis
  • Gruppengröße: individuell zu begehen 

Garten-Angebote

bitte auswählen

Spaziergang durch ein Gemälde - Der Schlosspark als Spiegel der Zeit

Kommen Sie mit uns auf einen Spaziergang durch dieses wunderschöne Landschaftsgemälde, wagen Sie einen Perspektivenwechsel und entdecken Sie dabei vielleicht auch ein Stück weit sich selbst. Am Ende kommen auch Sie auf den Geschmack - beim erfrischend, leichten Sommersprudel, gewonnen aus den Blüten und Kräutern des Schlossparks. Stoßen Sie mit uns an, auf ein ungewöhnliches Kunstwerk seiner Zeit.

Dauer1,5 bis 2 Stunden
Mindestpersonen10 Personen
Preis pro Person€ 15,-
Termin/Buchbar26.5., 23.6. und 15.9.2019 um je 14.30 Uhr

Spaziergang durch ein Gemälde - Der Schlosspark als Spiegel der Zeit

Kommen Sie mit uns auf einen Spaziergang durch dieses wunderschöne Landschaftsgemälde, wagen Sie einen Perspektivenwechsel und entdecken Sie dabei vielleicht auch ein Stück weit sich selbst. Am Ende kommen auch Sie auf den Geschmack - beim erfrischend, leichten Sommersprudel, gewonnen aus den Blüten und Kräutern des Schlossparks. Stoßen Sie mit uns an, auf ein ungewöhnliches Kunstwerk seiner Zeit.

Dauer1,5 bis 2 Stunden
Mindestpersonen15 Personen
Preis pro Person€ 14,-
Termin/BuchbarApril bis Oktober 2019

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

WUSSTEN SIE...?

... dass es neben der spannenden Schlossführung auch zwei interaktive Ausstellungen im Schloss im Schloss gibt? Täglich und bei freiem Eintritt können Sie unter dem Thema "Wild Wechsel" näheres zum Nationalpark Donau-Auen erfahren. Entdecken Sie den Lebensraum und erfahren Sie, warum der Seeadler geeignet wäre für den Job eines Piloten und welches Tier dem Jobprofil des Bademeisters oder Detektivs entsprechen würde. Geschichtlich wird es bei "Karl und Zita - im Schatten der Geschichte". Dargestellt wird die Zeit des Übergangs und Wandels zwischen Monarchie und Republik. Finden Sie heraus, wer der letzte Österreichische Kaiser war und mit welchen Herausforderungen er es zu tun hatte.

Öffnungszeiten

Schlosspark:
ganzjährig geöffnet, Eintritt frei!
Information & Shop, Schloss Café:
30. März bis 1. November, täglich von 10-17 Uhr
Besichtigung des Schlosses nur mit Führung möglich!
30. März bis 1. November, täglich um 11, 14 und 16 Uhr

Preise:
Erwachsene: € 10,50
Senioren/Studenten: € 9,50
Kinder (bis 18 Jahre): € 6,00

Haben Sie Fragen?

Das Team von Schloss Eckartsau berät Sie gerne!

Österr. Bundesforste
Nationalparkbetrieb Donau-Auen
Schloss Eckartsau
2305 Eckartsau

Büro ganzjährig geöffnet, MO-FR von 8-16 Uhr

+43 2214 2240 schlosseckartsau@bundesforste.at mehr erfahren