Wir bitten um Geduld

Schloss Grafenegg Burgen & Schlösser

  • Grafenegg ist die bedeutendste Schlossanlage des romantischen Historismus in Österreich.
  • Wechselvolle Besitzerfolgen auf Schloss Grafenegg brachten Um- und Ausbauten mit sich, an denen sich die Geschichte von Jahrhunderten ablesen lässt.
  • Der "Wolkenturm": Der in eine Senke eingebettete Bau der Architekten Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs (the next ENTERprise – architects) bildet eine Skulptur die gut 15 Meter bis in die Höhe der alten Baumkrone aufragt und unerwartete Ansichten aus verschiedene Perspektiven bietet.

Schloss Grafenegg
Schloss Grafenegg,
3485 Grafenegg

Route berechnen

+43 2735 2205
E-Mail schreiben
Web

Öffnungszeiten
Das Schloss selbst mit den Prunkräumen, der Kapelle und dem Innenhof kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden: Ab 14. April bis 28. Oktober 2019 von Mittwoch bis Sonntag, 11-17 Uhr. Das gesamte Schlossareal ist ganzjährig frei zugänglich.

  • Grafenegg ist die bedeutendste Schlossanlage des romantischen Historismus in Österreich.
  • Wechselvolle Besitzerfolgen auf Schloss Grafenegg brachten Um- und Ausbauten mit sich, an denen sich die Geschichte von Jahrhunderten ablesen lässt.
  • Der "Wolkenturm": Der in eine Senke eingebettete Bau der Architekten Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs (the next ENTERprise – architects) bildet eine Skulptur die gut 15 Meter bis in die Höhe der alten Baumkrone aufragt und unerwartete Ansichten aus verschiedene Perspektiven bietet.

Das Kulturprogramm zieht jedes Jahr Tausende Besucher an, und auch der Grafenegger Advent ist eine Institution. Auf diesen Traditionen aufbauend, wurde auf dem Gelände von Schloss Grafenegg das derzeit wohl ambitionierteste Kulturprojekt Österreichs verwirklicht: Eine Open-Air-Bühne und der neue Konzertsaal, das Auditorium, sind die räumlichen Voraussetzungen, um Schloss Grafenegg international als einzigartigen Kulturstandort zu etablieren. Den Höhepunkt des jährlichen Programms bildet dabei das Musik-Festival Grafenegg unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder. Neben erstrangigen internationalen Gastorchestern spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich für das Festival eine zentrale Rolle. Die Tonkünstler beziehen darüber hinaus jeweils für die Sommermonate Juli und August ihre Residenz in Grafenegg und spielen jede Woche ein Konzert. Das internationale Musik-Festival Grafenegg bildet dann den krönenden Abschluss einer beschwingten musikalischen Sommersaison.

Genuss für alle Sinne
Es geht in Grafenegg jedoch nicht allein um Musik. Wirklich einzigartig ist das Gesamtkonzept, das Genuss auf allen Ebenen verspricht. Der hervorragende Wein und andere kulinarische Spezialitäten der Region begeistern ebenso das Publikum  wie das erstklassige Kulturprogramm. So lässt sich in unvergleichlichem Ambiente der Alltag vergessen. Das Zusammenspiel von kulinarischem Genuss, der Atmosphäre von historischem Schloss und Landschaftspark und die moderne Architektur ergibt eine "Symphonie der Sinne".