Anreise
Abreise
  • Bootsfahren im Wasserpark Tulln
  • Blick auf Großriedenthal
  • Schloss Morgen
  • Hohlweg
  • Kellergasse Absberg
  • Stetteldorf Schloss
  • Gelände Garten Tulln
  • Garten der Jugend
  • Königsbrunner Kellergasse
  • Neun Mouna
  • Weingarten
  • Weritas
Zu Favoriten hinzufügen

Wagramer Entdeckertouren Wagram

Erlebnisregion Wagram

Suchen und finden, heißt es am Wagram. Durch unberührte Auwälder radeln. In sonnen-durchfluteten Weinbergen wandern. Versteckte Aussichtspunkte entdecken. Und immer wieder – innehalten und eintauchen. In Landschaften. Stimmungen. Und Gefühle.

Hör-Genüsse und Geschmacks-Erlebnisse. Duft-Noten und Berührungs-Reize. Überraschende Einblicke und verblüffende Aussichten. Der Wagram will mit allen Sinnen erobert werden. Dann zeigt er, was ihn so besonders macht.

Einzigartig ist vieles in dieser Region. Vor allem aber die wechselhaften Landschaftsbilder. Unten, an der Donau, die schattigen Auwälder, die weite Ebene des Tullner Feldes und die verzweigten Wege des Wasserparks in Tulln. Getrennt vom Hochfeld durch die beeindruckende Wagramkante – einst Ufer eines Urmeeres. Oben, am Fuß der windexponierten Höhenrücken, sanft gewellte Weingärten und geometrisch angelegte Weinterrassen. Die Rebstöcke sind tief verwurzelt im fruchtbaren Löss. Wie die Menschen, die den Wagram gleichermaßen prägen und von ihm geprägt werden.

Den Wagram erfahren:
Auf zwei Rädern vom Wasser zum Wein

Frühmorgens den Vogelstimmen lauschen, wenn die Tierwelt der Donauauen zum Leben erwacht. Mittags ein Picknick inmitten der Weingärten mit Panoramablick über die weite Donauebene. Die Stille genießen bei einer kurzen Rast in den kühlen Kellergassen.

Und hinter jeder Biegung eine Überraschung: schattige Hohlwege und steil aufragende Kirchturmspitzen, verschachtelte Weinterrassen und markante Lössformationen. Radln am Wagram ist purer Landschaftsgenuss auf zwei Rädern. Stressfrei auf flachen, asphaltierten Straßen für GenussradlerInnen. Herausfordernd auf hügeligen Schotterwegen für sportliche BikerInnen.

E-Mobilität, Leihradl & Radservice

Brauchen Sie Informationen über E-Mobilität, Leihradl & Radservice?

Fünf spezielle Entdeckertouren Wagram

Fünf spezielle Entdeckertouren führen vom Wasser zum Wein. Entlang der Lösskante und über die Rieden, an Schlössern, Gutshöfen und Museen vorbei durch kleine Dörfer und in idyllische Kellergassen. Ideal für einen Tagesausflug mit kulturellen und kulinarischen Zwischenstopps. Denn am Wagram verlocken nicht nur die spritzigen Weine, sondern auch die typischen Wagramer Gourmandisen zum Einkehrschwung in gemütliche Heurige, klassische Wirtshäuser und arrivierte Haubenlokale.

Kellergassen Tour Feuersbrunn - Blick auf Kellergasse

Ambitionierte RadlerInnen führt diese Entdeckertour auf 38 hügeligen Kilometern durch die terrassenförmig angelegten Weingärten rund um Großriedenthal, vorbei an der Lössformation „Neun Mauna“ und durch die idyllischen Kellergassen von Feuersbrunn direkt zur bestens bestückten Gebietsvinothek Weritas in Kirchberg am Wagram. Bis zum Horizont erstreckt sich der Fernblick an klaren Tagen von den Aussichtswarten in Fels am Wagram und in Neudegg

zur Tour

Donau Tour

GenussradlerInnen führt diese entspannte Entdeckertour über 39 Kilometer vorbei an drei der schönsten Wagramschlösser: Schloss Thürnthal, Schloss Grafenegg und Schloss Seebarn. Der perfekte Kontrast dazu sind die Streckenabschnitte entlang unberührter Donau-Auwälder und des Donaualtarms in Altenwörth. Für kleine Pausen mit großem Erholungsfaktor empfehlen sich die Wirtshauskulturbetriebe mit ihren regionalen Spezialitäten.

Zur Tour

Löss Tour Hohlweg

Sportliche RadlerInnen führt diese Entdeckertour auf 39 hügeligen Kilometern entlang markanter Lössformationen und durch tief in den Löss geschnittene Hohlwege bei Oberstockstall und Ruppersthal bis zur Gedenkstätte für den berühmtesten Sohn des Wagrams: Ignaz Joseph Pleyel, der den romantischen Weinort verließ, um in Paris um 1800 als Komponist und Klavierbauer Furore zu machen. Für erfrischende Momente sorgt der schattige Routenabschnitt entlang des Schmidamühlbaches - für kulinarische Gaumenfreuden die Top-Heurigen entlang der Strecke.

Zur Tour

Garten Tour Schloss Stetteldorf

GenussradlerInnen führt diese gemütliche Entdeckertour auf 37 Kilometern zu den ungewöhnlichsten Gärten des Wagrams – vom g´schmackigen Naschgarten bei Königsbrunn über den historischen Hofgarten bei Schloss Stetteldorf bis zum mystischen Alchemistenpark beim Alchemistenmuseum in Kirchberg am Wagram. Die Panoramastrecke entlang der oberen Wagramkante punktet mit spektakulären Ausblicken weit über die Donau – die urigen Weinstraßen¬betriebe entlang der Strecke punkten mit Köstlichkeiten aus den Wagramer Kellern.

Zur Tour

Egon Schiele Statue

GenussradlerInnen führt diese „Best-of“-Tour als Alternative zum klassischen Donauradweg auf 47 Kilometern zu den kulturellen und kulinarischen Highlights des Wagrams. Zuerst die schattige Donauau bei Grafenwörth, dann die spektakulären Ausblicke entlang der Panoramastrecke an der Wagramkante. Sonnendurchflutete Weinterrassen, versteckte Hohlwege, idyllische Kellergassen und markante Lössformationen – hier zeigen sich die typischen Landschaftsbilder des Wagrams von ihren schönsten Seiten. Für lukullische Höhepunkte sorgen haubengekrönte Lokale in Oberstockstall, Feuersbrunn und Tulln.

Zur Tour

x