Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Donauradweg Etappe 9 Nordufer: Hainburg - Bratislava
Top-Radtouren in der Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Etappentour Einkehrmöglichkeit Familienfreundlich Kulturell / historisch Donau Niederösterreich Donauradweg Etappen in Niederösterreich
Karten & Touren anzeigen
  • Bratislava © MS Agency/Robert Vrlák
  • Hainburg © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • „Brücke der Freiheit“ zwischen Devinska Nová Ves (Theben-Neudorf) und Schlosshof © Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • Fährverbindung mit der "Carnuntum" Hainburg-Devin © Event Schifffahrt Haider

Ausblicke – Einblicke: Vielfalt am Donaustrom

Auch wenn die Strecke als Nordufer-Route ausgewiesen ist, da hier der letzte Abschnitt der gesamtheitlich nördlichen Variante verläuft, befindet sich der Weg hauptsächlich südlich der Donau. Von Hainburg aus geht es vorbei an den ersten Ausläufern der Karpaten über die österreichisch-slowakische Grenze bis in die Hauptstadt Bratislava, wo zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um die Burg Bratislava darauf warten, besichtigt zu werden.

Diese Etappe ist kurz und leicht. Ideal, um die Mittelalterstadt Hainburg in aller Ruhe zu erkunden. Denn mit den 2,5 Kilometer langen Stadtmauern, drei mittelalterlichen Stadttoren und großen Türmen aus dem frühen 13. Jahrhundert besitzt Hainburg eine der ältesten und am besten erhaltenen Stadtbefestigungen Europas.

Oben am Schlossberg mit seiner ausgedehnten Burgruine genießen Sie nicht nur jede Menge Mittelalter-Flair, sondern auch einen eindrucksvollen Ausblick. Übrigens haben Sie auch vom Braunsberg am Rand der Stadt beste Aussicht bis weit in die Slowakei hinein.

Bei der kleinen Gemeinde Wolfsthal überqueren Sie schließlich die Staatsgrenze und gelangen bald in die Vororte der slowakischen Hauptstadt Bratislava, die Ihnen – zum Ausklang Ihrer Radreise – zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet:

Die nach einem Brand 1811 erst 1968 wiedererrichtete viertürmige Burg, das Wahrzeichen der Stadt, thront auf einem Felsen 85 Meter über der Donau. In der Altstadt reihen sich barocke Palais aneinander, dazwischen finden Sie kleinere und größere Kirchen. Das Slowakische Nationalmuseum, das Nationaltheater sowie das Jüdische Museum sind ebenfalls Bestandteil vieler Sightseeingprogramme.

Wenn Sie sich "würdig" von der Donau als vielseitiger Begleiterin Ihrer Radtour verabschieden wollen, empfiehlt sich ein Spaziergang am Strom. In Bratislava zeigt das Donauufer viele Facetten, vom Badestrand bis zur Partybeach. Und vielleicht stoßen Sie ja auf Ihre glückliche Radreise mit einem Gläschen an – in dem Restaurant auf der Spitze eines Pfeilers der Neue Brücke. Seiner Form wegen hat es von den Einheimischen den Beinamen "UFO" bekommen.


Überblick

Schwierigkeit
leicht
Länge
17.98km
Aufstieg
↑ 115m
Abstieg
↓ 113m
Dauer
90 min
Niedrigster Punkt
135 m
Höchster Punkt
177 m
 
 
GPS-Track downloaden
Autor:
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Weitere Details

Saison
Jän
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt der Tour

Hainburg

Zielpunkt der Tour

Bratislava

Anfahrt

A4 in Wien bei Ausfahrt 19-Fischamend verlassen und der B9 bis Hainburg an der Donau folgen

Parken

Parkplätze an der Donaupromenade.

Wegbeschreibung

Hainburg - Bratislava

Routenbeschreibung:

Sie starten Ihre Tour in Hainburg und befinden sich in unmittelbarer Umgebung der Hainburger Pforte, ein kleines Durchgangstal zwischen den Karpaten und den Ausläufern der Ostalpen. Die Pforte hatte über die Jahrhunderte eine große strategische Bedeutung inne. Die Burganlage in Hainburg und die Burg Dévin markieren eine mittelalterliche Verteidigungslinie. In der jüngeren Geschichte war die Pforte Teil des eisernen Vorhangs.

Sie fahren entlang der B9, an deren Nordseite ein Radweg verläuft. Kurz vor Bratislava trennen sich die Bundesstraße und der Weg. Nach einer lang gezogenen Links- und einer Rechtskurve erreichen Sie schließlich die slowakische Hauptstadt, genießen auf den letzten Metern die Uferpromenade sowie den Blick auf das Schloss Bratislava und verabschieden sich von der Donau, die uns ein treuer Begleiter war.

Öffentliche Erreichbarkeit

Mit der Bahn von der Haltestelle Wien Mitte-Landstraße.

x