Anreise
Abreise
Karte einblenden Karte ausblenden
Interessenspunkte
Zu Favoriten hinzufügen

Donauradweg Etappe 5 Südufer: Melk - Mautern
Top-Radtouren in der Region Wachau-Nibelungengau-Kremstal

Etappen in Niederösterreich Kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit Etappentour Natur & Tiererlebnisse Donauradweg Donau Niederösterreich Wachau-Nibelungengau-Kremstal Wachau Schöne Aussichten Weinstraße Wachau
Karten & Touren anzeigen
  • Mautern © Stadtgemeinde Mautern
  • Dürnstein am Nordufer © Donau Niederösterreich
  • Altstadt von Melk & Stift © Donau Niederösterreich/www.extremfotos.com
  • Burgruine Aggstein © Donau Niederösterreich/Steve Haider

Landschaftsgenuss mit Barockstift und Raubritterburg

Auf diesem Abschnitt des schönen Donauradweges fahren Sie von Melk, dem "Tor zur Wachau", entlang der Donau zur historischen Stadt Mautern, welche schon bei den Römern eine große Rolle gespielt hat. Dabei passieren Sie auf Ihrer Fahrt durch das malerische Donautal unter anderem Schönbühel an der Donau, Aggsbach und Rossatz-Arnsdorf.


Überblick

Schwierigkeit
mittel
Länge
33.32km
Aufstieg
↑ 317m
Abstieg
↓ 324m
Dauer
160 min
Niedrigster Punkt
195 m
Höchster Punkt
246 m
 
 
GPS-Track downloaden

Donau NÖ

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Weitere Details

Saison
Jän
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Startpunkt der Tour

Melk

Zielpunkt der Tour

Mautern

Anfahrt

Bei Melk fahren Sie von der A1 auf die B1 und weiter zum Ortskern von Melk.

Parken

Zahlreiche Parkmöglichkeiten im Ort.

Wegbeschreibung

Melk - Schönbühel an der Donau - Aggsbach - Aggstein - Rührsdorf - Rossatz-Arnsdorf - Mautern

Routenbeschreibung:

Diese Tour entlang des Südufers der Donau beginnt in Melk, welches auch als „Tor zur Wachau“ bezeichnet wird. Die Kulturlandschaft ist Teil des UNESCO-Weltkultur- und –naturerbes und bekannt für saftig grüne Hügel mit steilen Hängen, in welchen sich zahllose Weinreben aneinanderreihen. Doch bereits die Stadt selbst ist einen Ausflug wert, sie beherbergt ein Stift, welches bereits als „sinnbildlichstes und dominantestes Barockgebäude“ beschrieben wurde und zudem das Stiftsgymnasium Melk beinhaltet, die älteste noch bestehende Schule Österreichs.

Dank diesem tollen Start sind Sie bestens auf den Rest der Tour eingestimmt. Einen Großteil der Strecke fahren Sie flussabwärts auf der B33, nur stellenweise verlassen Sie die Landstraße. Zunächst durchfahren Sie die Orte Schönbühel an der Donau und Schönbühel-Aggsbach und genießen dabei die wunderschöne Flora und Fauna der Wachau, welche nicht nur Weltkulturerbe und eines der bezauberndsten Flusstäler Europas sondern auch international renommierte Weinbauregion und bevorzugter Treffpunkt für Genießer ist. Hier finden sich Kulturschätze und Naturschönheiten, welche für jeden einen Besuch lohnen. Kurz hinter Schönbühel-Aggsbach werden in Aggstein etwa die Liebhaber von alten Burgen und Festungen belohnt. Hier thront auf einen grünen Hügel, der sich zu unserer Rechten befindet, die Ruine Aggstein.

Vorbei an den Überresten der alten Burg fahren Sie auf der Bundesstraße bis Sankt Johann im Mauerthale, ehe Sie dort auf den Donauradweg abzweigen und direkt am Ufer des Flusses entlang radeln. Mit herrlichem Blick auf das Donauknie bei Spitz fahren Sie erst wieder bei Bacharnsdorf auf die B 33. So geht es weiter bis Sie an das Donauknie bei Rossatz-Arnsdorf kommen und in St. Lorenz von der Bundesstraße abfahren um durch Rührsdorf und Rossatz-Arnsdorf hindurch zu radeln. Hier gibt es einige historische Teile des Donaulimes zu entdecken.

Kurz darauf lenken Sie Ihre Räder wieder auf die B33, um Ihrem Zielort unentwegt näher zu kommen. Bei Hundsheim verlassen Sie zum letzten Mal die Bundestraße und machen sich auf den Weg zu Ihrem Zielpunkt, dem Stadtzentrum von Mautern an der Donau. Hier kommen noch einmal die Kulturfans auf ihre Kosten, denn Mautern weist einen langen römischen Geschichtshintergrund auf und bietet dementsprechend viele Funde aus dieser Zeit. Damit können Sie den Tag in dieser schönen Stadt ausklingen lassen und Ihre Tour für heute beenden.

Öffentliche Erreichbarkeit

Melk ist mit der Bahn gut erreichbar.

x